Histaminintoleranz - die unentdeckte Krankheit (kartoniertes Buch)

Histamin - eine häufige Ursache für Allergien, Nahrungsmittelintoleranzen und vieles mehr!
ISBN/EAN: 9783942179362
Sprache: Deutsch
Umfang: 191 S.
Einband: kartoniertes Buch
19,99 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Im vorliegenden Taschenbuch "Histaminintoleranz - die unentdeckte Krankheit" 2. erweiterte Auflage, werden wichtige Zusammenhänge deutlich: was ist Histamin, wie wird es dem Körper zugeführt und wie läßt es sich vermeiden? Und warum gehört zu einer erfolgreichen Therapie der Histaminintoleranz nicht nur das Vermeiden von histaminhaltigen Lebensmitteln? Die Histaminintoleranz gilt als die komplizierteste Nahrungsmittelintoleranz, von der man betroffen sein kann. Um tatsächlich beschwerdefrei zu werden, ist es enorm wichtig, sich mit dem Thema zu beschäftigen und sich die notwendigen Informationen zu beschaffen. Die Autorin Sigrid Nesterenko, gibt Ihnen in Ihrer Publikation "Histaminintoleranz - die unentdeckte Krankheit", praktische Tipps aus dem Alltag einer Betroffenen und zeigt Ihnen wichtige Zusammenhänge einer Histaminintoleranz auf, die bisher kaum bekannt sind. Profitieren Sie von diesem wertvollen Erfahrungsschatz, den sie über viele Jahre gesammelt hat. Das Inhaltsverzeichnis: Vorwort Was ist eine Histaminintoleranz (HIT)? Histaminintoleranz - alles nur Einbildung oder eine Modeerkrankung? Personen, die besonders häufig von einer HIT betroffen sind Symptome der Histaminintoleranz Anaphylaktischer Schock Assoziierte Erkrankungen Asthma und andere Atemwegserkrankungen Auswirkungen auf Blutgefäße ChinaRestaurantSyndrom Hauterkrankungen Herzrhythmusstörungen Insektenstiche Magen und Darmbeschwerden Migräne und Kopfschmerzen Müdigkeit und Erschöpfung Muskel und Wadenkrämpfe Neurologische Symptome Schlafstörungen Seekrankheit Zentrales Nervensystem Symptome der Histaminintoleranz im Überblick Was ist Histamin? Das lange Leben bis zur richtigen Diagnose Ist eine fehlende HIT-Diagnose gefährlich? Welcher Therapeut? Diagnose der Histaminintoleranz Anamnese Eliminationsdiät KartoffelReisDiät Provokationstest Bluttests Pricktest Biopsien Urintest Gentest Ausschluss anderer Erkrankungen Schlussfolgerung Nach der Diagnose Biogene Amine Histaminliberatoren Medikamentenwirkstoffe, die bei einer HIT zu meiden sind Medikamentenstoffe, die Histamin freisetzen Salicylatintoleranz Gemüse Obst Gewürze Sonstige Lebensmittel Ursachen einer Histaminintoleranz Erworbener Enzymdefekt der Diaminoxidase DAOHemmer Überschreitung der persönlichen Toleranzgrenze Zu viel Verzehr von weiteren biogenen Aminen Vermehrte Histaminfreisetzung Vermehrte Histaminproduktion des Körpers Angeborener Enzymdefekt Umweltschadstoffe Industrielle Verarbeitung der Nahrungsmittel Gestörte Darmflora Nahrungsmittelallergien und -intoleranzen Darmerkrankungen Mangel an Nährstoffen Leberstörungen Übersäuerung Pyrrolurie und Histaminintoleranz Candida und Histaminintoleranz Der Einfluss der Galle bei der Histaminintoleranz Leaky Gut bei der Histaminintoleranz Umweltschadstoffe als eine Ursache der HIT Mastozytose Histamin und Krebs Zusammenhänge zwischen Hormonen und Histaminintoleranz Menstruation und Histaminintoleranz Schwangerschaft Wechseljahre Schilddrüse Therapiemöglichkeiten der Histaminintoleranz Aminosäuren Antihistaminika Cromoglycinsäure DAOKapseln Darmsanierung Histaminarme Ernährung Vitamin B6, Vitamin C und andere Nahrungsergänzungsmittel Vitamin C Vitamin B6 Zink und Mangan Weitere natürliche Antihistaminika Zeolith Stressreduzierung Sonstige Therapiebausteine Nahrungsmittel bei Histaminintoleranz Brot und Backwaren Fertigprodukte und Fast Food Gerichte DAOblockierende Nahrungsmittel Fisch und Meeresfrüchte Fleisch und Wurst Milchprodukte Obst und Gemüse Zusatzstoffe Nahrungsmittel-Tabellen Brotaufstrich Fisch Fleisch und Wurst Gemüse Getreide Milchprodukte Obst sonstige Nahrungsmittel Süßigkeiten Zusatzstoffe Alkohol, Kaffee, Wasser - was Sie über Getränke wissen sollten Alkohol Kaffee Wasser Tabelle Getränke Weitere Nahrungsmittelintoleranzen Essen im Restaurant Leben mit der Histaminintoleranz D