Übungsgrammatik für die Mittelstufe (kartoniertes Buch)

Deutsch als Fremdsprache, Regeln, Listen, Übungen, Erweiterte Fassung, Niveau C1
ISBN/EAN: 9783922989516
Sprache: Deutsch
Umfang: 160 S.
Einband: kartoniertes Buch
9,60 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Sinnvolle Ergänzung: Kurz und bündig, Übungsgrammatik für die Grundstufe, Übungen zum Wortschatz der deutschen Schriftsprache Für den Lehrer: Über Grammatik. Übungsgrammatik für die Mittelstufe Erweiterte Fassung (Zweite, korrigierte Auflage) Alles, was für die Kurzfassung der Übungsgrammatik für die Mittelstufe gilt trifft auch auf die neue, völlig überarbeitete und erweiterte Fassung zu. Da diese aber im Gegensatz zur Kurzfassung erst nach der Übungsgrammatik für die Grundstufe erstellt wurde, wurden dort behandelte elementare Phänomene der deutschen Grammatik nicht erneut aufgenommen. Dadurch konnte der Umfang des Wortschatzes sowie der Schwierigkeitsgrad der Übungssätze deutlich erhöht werden. Die Anzahl der Kurztexte wurde vergrößert. Sie gehen zum Teil thematisch über den Bereich der Alltagserfahrung hinaus. Beide Fassungen richten sich nach den Regeln der Valenzgrammatik, doch wo in der Kurzfassung noch Kompromisse mit der tradionelle Grammatik eingegangen wurden, wird in der erweiterten Fassung durchgängig die Systematik der Valenzgrammatik zugrunde gelegt, was sie in sich noch stimmiger macht. Eine wichtige Erweiterung betrifft den gesamten Bereich der Angaben. Beibehalten wurde die Anordnung nach semantischen Kriterien. Während aber bisher die Übungen nur die Transformation nominaler Angaben in Nebensätze und umgekehrt umfassten, werden in der Neubearbeitung weitere syntaktische und lexikalische Möglichkeiten dargestellt. Temporale, kausale etc. Beziehungen werden sprachlich realisiert - ein kleiner Schritt in Richtung Inhalts- bzw. Textgrammatik. Am Ende wird ein Kapitel mit Kurztexten angeboten, in der alles bis dahin Gelernte noch einmal überprüft und getestet werden kann. Lerner, die diese Übungen erfolgreich gelöst haben, sollten bei der DSH oder bei der Feststellungsprüfung wirklich keine Schwierigkeiten mehr haben und bestens auf sprachlichen Hürden im Fachstudium vorbereitet sein. Hinweise für Benutzer 1 Wortarten 2 Satzglieder 3 Ergänzungen 4 Angaben 5 Weiterführende Nebensätze 6 Attribute 7 Konjunktiv II 8 Konjunktiv I 9 Modalverben 10 Passiv 11 Nominalisierung 12 Rektion der Nomen 13 Funktionsverbgefüge 14 Negation mit nicht (Stellungsregeln) 15 Infinitive 16 Partizipalkonstruktionen 17 es 18 Zusammenfassende Übungen 19 Begriffserklärungen
Die Autoren sind Fachleute für Deutsch als Fremdsprache. Sie waren für den DAAD als Lektoren an ausländischen Hochschulen tätig und haben viele Jahre am Lehrgebiet DaF und am Studienkolleg der Universität Münster unterrichtet. Vorwort: Die "Übungsgrammatik für die Mittelstufe" von F. Clamer, H. Röller und W. Welter erschien 1992. Bis zur 5. Auflage 2001 gab es nur geringfügige Änderungen. Da aber seit 1997 die "Übungsgrammatik für die Grundstufe" von F. Clamer und E.G. Heilmann verfügbar ist, können dort behandelte elementare Phänomene der deutschen Grammatik aus dem Mittelstufenband herausgenommen werden, und auch der Umfang des Wortschatzes sowie der Schwierigkeitsgrad von Übungssätzen und -texten sollte dem Rechnung tragen. Anstelle von Winfried Welter, dem wir für seine Mitarbeit danken, ist Erhard G. Heilmann ins Autorenteam eingetreten. Wir legen hiermit eine veränderte und erweiterte Fassung der Mittelstufengrammatik vor. Die Anzahl der Kurztexte wurde vergrößert, zum Teil gehen sie thematisch über den Bereich der Alltagserfahrung hinaus. Die Valenzgrammatik hat sich in unserer Unterrichtspraxis gut bewährt. Während in den früheren Auflagen bei der Darstellungsweise, insbesondere bei der Terminologie, noch Kompromisse mit traditionellen Grammatikmodellen eingegangen wurden, haben wir jetzt durchgängig die Systematik der Valenzgrammatik zugrunde gelegt. Eine wichtige Erweiterung betrifft den gesamten Bereich der Angaben. Beibehalten wurde die Anordnung nach semantischen Kriterien. Während aber bisher die Übungen nur die Transformation nominaler Angaben in Nebensätze und umgekehrt umfassten, haben wir in der Neubearbeitung weitere syntaktische und lexikalische Möglichkeiten dargestellt, temporale, kausale etc. Beziehungen sprachlich zu realisieren - ein kleiner Schritt in Richtung Inhalts- bzw. Textgrammatik. Für die erweiterte Fassung gilt wie schon für die ältere Ausgabe, dass alle Übungen in Kursen des Lehrgebiets Deutsch als Fremdsprache und des Studienkollegs für ausländische Studierende an der Universität Münster erprobt wurden. Den Kolleginnen und Kollegen dieser Institute danken wir für zahlreiche Anregungen und Hinweise. Wir hoffen, dass diese erweiterte Fassung unserer "Blaue Grammatik" Studierenden und Lehrenden im Bereich Deutsch als Fremdsprache von gleichem oder sogar größerem Nutzen sein wird als die vorangegangenen. Um die Kontinuität der Unterrichtsarbeit zu gewährleisten, bleibt jedoch die bisherige "Kurzfassung" weiterhin verfügbar. Dem Verlag danken wir für die bewährte Zusammenarbeit bei der Erstellung des Buches. Münster, im März 2002