Atlas (Geheftet)

Erzählung
ISBN/EAN: 9783709934067
Sprache: Deutsch
Umfang: 28 S.
Einband: Geheftet
16,90 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Ein wundersamer Altar in der Wildnis In einer verlassenen Waldkirche, weit abgelegen hinter der Stadtgrenze, umgeben von Bäumen und von Fledermäusen bewohnt, bezieht Xaver Bayers Protagonist sein neues Quartier. Sein Reich bestückt er mit allerlei kuriosen Fundstücken aus dem Wald und von der örtlichen Mülldeponie und schafft damit ein verstörendes und zugleich betörendes Arrangement. Wochenlang lebt er alleine inmitten dieser eigensinnigen Wunderkammer - bis sich eines Tages ein Mann in die Kirche verirrt. Der Dichter als Seismograph kleinster Erschütterungen Schon in seinem von der Kritik gefeierten Erzählband "Die durchsichtigen Hände" hat sich der österreichische Autor Xaver Bayer eindrucksvoll als Wahrnehmungskünstler gezeigt. In dieser Manier gestaltet er auch seine Erzählung "Atlas". Eine kleine Kostbarkeit im bibliophilen Gewand von einer der ungewöhnlichsten literarischen Stimmen Österreichs. ********************************************************* Zuletzt erschienen in der bibliophilen Reihe bei Haymon: Christoph W. Bauer: orange sind die äpfel blau Serhij Zhadan: Laufen ohne anzuhalten Nora Gomringer, Marco Grosse, Annette Hagemann, Ulrich Koch, Klaus Merz: Flüsterndes Licht **********************************************************
Xaver Bayer, geboren 1977 in Wien, studierte Philosophie und Germanistik. Heute lebt und arbeitet er als freier Schriftsteller in Wien und schreibt Romane, Erzählungen und Theaterstücke. Für sein literarisches Schaffen erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, u. a. Reinhard-Priessnitz-Preis (2004), Hermann-Lenz-Preis (2008) und Österreichischer Förderungspreis der Stadt Wien (2011). Bei Jung und Jung erschienen von ihm u.a. "Weiter". Roman (2006), "Die durchsichtigen Hände". Erzählungen (2008), "Geheimnisvolles Knistern aus dem Zauberreich" (2014). Mit "Atlas". Erzählung erscheint 2017 sein Debüt bei Haymon.