Kunst und Rivalität (gebundenes Buch)

Vier außergewöhnliche Freundschaften: Matisse und Picasso - Manet und Degas - Pollock und de Kooning - Freud und Bacon
Verlag:
ISBN/EAN: 9783458177081
Sprache: Deutsch
Umfang: 398 S., 4 s/w Illustr., 14 farbige Illustr., mit f
Einband: gebundenes Buch
26,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Manet sticht auf ein Doppelporträt ein, das sein Freund Degas von ihm und seiner Frau gemalt hat. Im Wettstreit mit Matisse verändert Picasso seinen Kunststil radikal und malt sein Meisterwerk 'Les Demoiselles d'Avignon'. Francis Bacon und Lucian Freud verbindet nicht nur die Fixation aufs Porträt, sondern auch der Hang zum selbstzerstörerischen Exzess. Es sind nicht nur solche Geschichten, die das Buch von Pulitzer-Preisträger Sebastian Smee über vier enge Künstlerfreundschaften zu einer so unterhaltsamen und spannenden Lektüre machen. In Biographien von acht weltberühmten Künstlern erzählt Smees Buch von Freundschaft und Rivalität zwischen höchst unterschiedlichen Charakteren, von Bewunderung, Affären, Krisen und Triumph und von einigen der bahnbrechendsten künstlerischen Entwicklungen der Moderne. 'Ein faszinierender Einblick in die kreativen Dramen der Kunst.'
Sebastian Smee, in Australien geboren und aufgewachsen, ist Kunstkritiker beim Boston Globe. Von 2001 bis 2004 lebte er in London. Autor u. a. von Lucian Freud im Atelier (2006) und Freud (2015). Pulitzer-Preisträger 2011.