Perry Rhodan NEO 65+66

Die brennende Welt/Novaals Mission, Sprecher: Hanno Dinger/Axel Gottschick 2 MP3-CDs
ISBN/EAN: 9783957950055
Sprache: Deutsch
Umfang: 731 Min.
24,80 €
(inkl. MwSt.)
Nicht lieferbar
In den Warenkorb
Auch verfügbar als:
Perry Rhodan NEO Nr. 65: Die brennende Welt Im Juli 2037 ist es Perry Rhodan und seinen Gefährten endlich gelungen, das Versteck des Epetran-Archivs ausfindig zu machen. Vielmehr: die Verstecke. Die Daten des Archivs sind in den Gehirnen von Arkoniden gespeichert - ohne deren Wissen. Zwölf von ihnen tragen die Koordinaten der Erde in sich. Rhodan muss diese Arkoniden finden, bevor sie in die Gewalt von Sergh da Teffron geraten, der sogenannten Hand des Regenten. Wüsste er die Position der Erde, würde er keinen Augenblick zögern, die Heimat der Menschen zu vernichten. Drei der Gesuchten befinden sich auf Arkon II, der Handelswelt des Imperiums. Allerdings ist der Vorstoß auf die Oberfläche des Planeten ein unkalkulierbares Wagnis - denn dort tobt seit dem Absturz der Himmelsstadt ein Inferno aus Feuer und Glut. Perry Rhodan NEO Nr. 66: Novaals Mission Als der Astronaut Perry Rhodan im Juni 2036 zum Mond aufbricht, ahnt er nicht, dass sein Flug die Geschicke der Menschheit in neue Bahnen lenken wird. Rhodan stößt auf ein Raumschiff der technisch weit überlegenen Arkoniden. Es gelingt ihm, die Freundschaft der Gestrandeten zu gewinnen - und schließlich die Menschheit in einem einzigen, freiheitlichen Staat zu einen: der Terranischen Union. Perry Rhodan hat das Tor zu den Sternen geöffnet. Doch die neuen Möglichkeiten bergen neue Gefahren: Als er erfährt, dass die Position der Erde im Epetran-Archiv auf Arkon gespeichert ist, bricht er unverzüglich auf. Er muss die Koordinaten löschen, bevor sie in die falschen Hände geraten und die Macht des Großen Imperiums die Erde zerschmettert. Doch einige seiner Gefährten verfolgen ein zweites Ziel: den Sturz des Regenten. Der abtrünnige Naat Novaal kehrt heimlich in seine Heimat zurück, um das Undenkbare wahr zu machen. Er plant den Aufstand seines geknechteten Volkes gegen die Arkoniden.