In Zeiten der Liebe und des Krieges (gebundenes Buch)

Die Korff-Saga, Die Korffs 1
Verlag:
ISBN/EAN: 9783866124387
Sprache: Deutsch
Umfang: 400 S.
Einband: gebundenes Buch
22,00 €
(inkl. MwSt.)
Noch nicht lieferbar
In den Warenkorb
Im Sommer 1912 erschüttert der Mord an einem Leutnant die angesehene Wiener Familie Korff. Hat Maxim Korff ihn umbringen lassen, um seinen Bruder vor einem Duell mit dem Offizier zu schützen? Schließlich ist der erfolgreiche Unternehmer es gewohnt, die Dinge nach seinen Vorstellungen zu regeln. Dass er seinen Aufstieg vor allem der naturwissenschaftlichen Begabung seiner Frau Livia und dem Vermögen ihrer Familie verdankt, nagt an Maxims Selbstwertgefühl, weshalb er immer wieder außerehelich Bestätigung sucht. Livia, zutiefst unglücklich und einsam, genießt daher die Aufmerksamkeiten des deutschen Burgschauspielers Renè Desny. Und obwohl sie Maxim nach wie vor liebt, beginnt sie eine Affäre mit dem charmanten Mann. Doch dies sind nicht die einzigen dunklen Geheimnisse, die die Familie Korff in den Abgrund zu reißen drohen - zu einer Zeit, als ganz Europa vor dem Abgrund steht.
Nach seiner Ausbildung am Wiener Max Reinhardt-Seminar spielte der Grazer Michael Wallner am Burgtheater und am Berliner Schillertheater. 1982 erhielt er den Schauspielerpreis beim Norddeutschen Theatertreffen. Seit 1987 arbeitet er als freischaffender Theater- und Opernregisseur und inszenierte unter anderem in Düsseldorf, Frankfurt, Bochum, Wien, Hamburg, Saarbrücken, Bern, Graz und Lübeck. Seine wichtigsten Arbeiten sind: "Hamlet", "Faust", "Don Giovanni", "Krieg", "Der Rosenkavalier", "Der Zauberberg", "Die letzten Tage der Menschheit", "Die Dreigroschenoper" und "Der Tod in Venedig". Wallner erhielt die Kainz-Medaille der Stadt Wien für die Regie von "Krieg" von Rainald Goetz. Seit 2000 lebt Wallner als freier Autor in Berlin und Cornwall. Von ihm erschienen Romane bei Luchterhand, zuletzt "Der Flug nach Marseille", außerdem bei dtv, cbt, Reclam und der Frankfurter Verlagsanstalt. Wallner erhielt den Literaturpreis der Stadt Wetzlar und die Goldene Leslie, den NRW-Jugendbuchpreis. Sein Bestseller "April in Paris" wurde in über 20 Sprachen übersetzt.
Wiens Glanz und Elend - die Geschichte einer Fabrikantenfamilie