Gesund essen - Morbus Crohn & Colitis ulcerosa (kartoniertes Buch)

Über 100 Rezepte bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen (CED)
ISBN/EAN: 9783432102009
Sprache: Deutsch
Umfang: 140 S., 40 Illustr.
Einband: kartoniertes Buch
19,99 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
CED - und nun? Wenn eine Darmerkrankung wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa diagnostiziert wird, rückt die richtige Ernährung besonders in den Fokus. Wie stimme ich meine Ernährung optimal auf die Erkrankung ab? Was esse ich im akuten Schub? Wie bekomme ich alle wichtigen Nährstoffe? Kann ich mit einer angepassten Ernährung vielleicht sogar vorbeugen? Mit dem auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen beruhenden Ernährungskonzept der beiden Autorinnen kommen Sie gut durch jede Krankheitsphase - ohne dabei auf gutes Essen verzichten zu müssen! Mit Rezeptampel: Vom akuten Schub bis zur Remissionsphase die AmpelKennzeichnung hilft Ihnen, für jede Krankheitsphase Rezepte zu finden, die Ihnen guttun! Immer gut versorgt: Vor allem im akuten Schub braucht Ihr Körper Kraft hier erfahren Sie, welche Nährstoffe besonders wichtig sind und in welchen Lebensmitteln sie stecken. Vorbeugen mit der richtigen Ernährung: Gutes Gewicht, Muskelaufbau und die richtige Nährstoffzufuhr stärken Ihren Körper so sind Sie gut geschützt und kommen besser durch einen Entzündungsschub. Wenn es grummelt und schmerzt: Die besten Soforthilfen bei Durchfall, Blähungen und weiteren Beschwerden.
Gudrun Biller-Nagel ist Diplom-Oecotrophologin und seit vielen Jahren in der stationären und ambulanten Betreuung von Betroffenen mit Morbus Crohn und Colitis ulcerose in einer Hamburger Klinik tätig. Durch die langjährige Zusammenarbeit mit "CED-lern" konnte sie nicht nur viele Erfahrungen sammeln, sondern auch die Notwendigkeit einer sinnvollen Ernährung im gesamten Behandlungskonzept einer CED erkennen. Als Autorin zahlreicher Beiträge zu diesem Thema verbindet sie die Praxis der Ernährungstherapie mit dem aktuellen Wissensstand der Forschung. Zusammen mit ihrer Kollegin Christiane Schäfer führt sie bundesweit Fortbildungsseminare für Fachkolleginnen zu gastroenterologischen Themen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten durch.