YouTube-Video »In Memoriam« wurde aktualisiert Eine Verbeugung vor den PERRY RHODAN-Machern, die uns im Lauf der Zeit verlassen haben

13. Februar 2014

Im vergangenen Jahr starben zwei PERRY RHODAN-Autoren: Marianne Sydow und H. G. Ewers.

Jahrelang galt Marianne Sydow, 1944 unter dem Namen Marianne Bischoff geboren, als die einzige Autorin im deutschsprachigen Raum, die Science-Fiction-Romane schrieb und veröffentlichte: Vor allem bei PERRY RHODAN und ATLAN erarbeitete sie sich über Jahre hinweg einen wachsenden Kreis von Fans. Anfang der neunziger Jahre verließ sie das Team der größten Science-Fiction-Serie der Welt und widmete sich eigenen Projekten. Am 2. Juni 2013 verstarb die Autorin nach kurzer schwerer Krankheit.

Horst Gehrmann veröffentlichte unter dem Pseudonym H. G. Ewers mehr als 420 Romane. 1962 startete er mit dem PERRY-RHODAN-Taschenbuch »Die verhängnisvolle Expedition« ins Perryversum. Bereits ein Jahr später gelang ihm mit Band 198 »Die letzte Bastion« der Einstieg in die PERRY RHODAN-Heftromanserie. Ewers bewies rasch, dass er über eine unerschöpfliche Phantasie verfügte, und wartete mit immer neuen exotischen Schauplätzen und Figuren auf. Am 19. September 2013 verstarb er sehr überraschend an Herzversagen.

Aus diesem traurigen Anlass wurde das YouTube-Video »In Memoriam« aktualisiert. Es ist eine Hommage an alle PERRY RHODAN-Macher, die uns im Lauf der Zeit verlassen haben.
Die Musik zum Video stammt von den COSMOLODICS, der Titel lautet »In Memoriam«.