Wenn sich die Realität verändert ... »Abgrund unter schwarzer Sonne« erscheint als Silberband 140

30. Oktober 2017

Wie wir bereits zu mehreren Gelegenheiten angekündigt haben, kommt im November 2017 der Silberband mit dem Titel »Abgrund unter schwarzer Sonne« in den Handel – es ist das PERRY RHODAN-Buch 140. Der Silberband führt den Zyklus »Die Endlose Armada« weiter, wobei sein Fokus in der Galaxis M 82 liegt.

Dort stecken zur Handlungszeit nach wie vor Perry Rhodan und seine Galaktische Flotte fest. Sie sind mit der Endlosen Armada konfrontiert und erfahren immer mehr Details aus einer gigantischen kosmischen Geschichte.

Der Autor Hubert Haensel hat – wie gewohnt – in einer sehr sorgsamen Arbeit die ursprünglich im Verlauf des Jahres 1984 veröffentlichten Heftromane genommen, die Inhalte gestrafft und in einen neuen Zusammenhang gestellt. Bei dieser Tätigkeit wurden gelegentliche Widersprüche gestrichen. Damit entstand ein Buch, das vor allem jenen Lesern gefallen dürfte, die kosmische Geschichten schätzen.

Die in diesem Buch enthaltenen Originalromane sind: »Pforte des Loolandre« (Band 1169), »Abgrund unter schwarzer Sonne« (Band 1170), »Der Junge von Case Mountain« (Band 1177) und »Die vierte Weisheit« (Band 1178) jeweils von Kurt Mahr; »Vorhof des Loolandre« (Band 1179) und »Das Clansgericht« (Band 1180) von H. G. Francis sowie »Die Clansmutter« (Band 1181) von Marianne Sydow.

Zitat vom Rückentext:

»Mit der BASIS und der Galaktischen Flotte steckt Perry Rhodan nach wie vor in der fernen Galaxis M 82 fest – in direkter Konfrontation mit der Endlosen Armada. Der gigantische Heerwurm aus Millionen von Raumschiffen folgt seit Äonen seiner Mission. Nun wollen die sogenannten Silbernen die Macht über die Armada ergreifen und sie für ihre Zwecke missbrauchen.

Das aber kann Perry Rhodan nicht zulassen. Will er die Armada gegen ihre Gegner verteidigen, muss er zum Loolandre vorstoßen, dem geheimnisvollen Herz der Flotte. Doch dieses ist von den sogenannten Pforten umgeben, die nur Wesen mit speziellen Fähigkeiten überwinden können.

Während sich die Menschen an den Pforten abmühen, ist auf einmal die Realität nicht mehr die gewohnte: Besatzungsmitglieder vergreifen sich an den eigenen Raumschiffen, eine schwarze Sonne verschlingt ihre Welten, und Perry Rhodan muss sich seiner Vergangenheit stellen. Am Loolandre verschiebt sich buchstäblich die Wirklichkeit ...«