Verena Themsen äußert sich zu PERRY RHODAN NEO Ein Statement der PERRY RHODAN-Autorin zum NEO-Jubiläum

29. Juli 2015

Im Juli 2015 erscheinen gleich zwei PERRY RHODAN-Romane von Verena Themsen. Die Autorin hat zusammen mit Andreas Eschbach den Mini-Zyklus »Die falsche Welt« verfasst.

In den gleichen Monat fällt auch das Jubiläum von PERRY RHODAN NEO – am 17. Juli 2015 kam der hundertste Band von der Serie in den Handel. Verena Themsen äußert sich in einem Statement zu diesem Abschluss der ersten NEO-Epoche:

»100 Bände NEO. Wow. Habe ich nicht vorgestern erst den 46er abgeliefert? Wie die Zeit vergeht ...

Ich habe viel Spaß dabei gehabt, einmal die NEO-Welt zu betreten, unsere Helden aus einer neuen, frischen Perspektive betrachten und durch eine Welt führen zu können, die sich anders entwickelt hatte und in der daher andere Dinge möglich – oder auch unmöglich waren. Von Anfang an habe ich das Konzept gemocht und gehofft, dass die Serie sich würde fest etablieren können.

Mit bereits fast 50 Bänden sah es ja zum Zeitpunkt meiner Mitarbeit schon ganz gut aus. Die Ängste mancher Fans, dass NEO die Erstauflage ablösen solle, hatten sich endlich zerstreut, und die Leser begriffen, dass hier einfach nur die Chance gegeben werden sollte, unsere lieb gewonnenen Helden einmal aus einer anderen, zeitgemäßeren Perspektive und wieder mit mehr Nähe zu unserer eigenen Gegenwart und den tatsächlichen Entwicklungen zu schildern – mit dem Ergebnis, dass so manches eben inzwischen völlig anders verläuft als ›damals‹. 

Ich bin zuversichtlich, dass noch viele weitere Leser sich in diese neue und überraschende Welt werden entführen lassen, und wünsche NEO zum Jubiläum alles Gute für die nächsten hundert Bände!«