THOREGON-Vertonung wird vorerst nicht fortgeführt Mitteilung von Eins A Medien

2. Dezember 2015

Liebe Kunden,

die mit Spannung erwartete und mit Vorschusslorbeeren versehene Fortsetzung der THOREGON-Reihe (ab Heft 1800) wird im Jahr 2016 voraussichtlich nicht fortgesetzt werden können ...

In diesem Jahr produzierten wir die Hefte 1820 – 1843, in der Hoffnung, dass dieser exzellente Zyklus mit bombastischen 400 Heften auch genügend Hörer finden würde ...

Nach dem Start des Zyklus Ende 2014 (Heft 1800 – 1819) gab es reichlich Stimmen aus dem Fan-Imperium, die unbedingt eine Weiterführung im Jahr 2015 wünschten.

Guten Mutes und optimistisch gingen wir ans Werk und schulterten die Herausforderung, neben der wöchentlich erscheinenden Vertonung der Erstauflage und PERRY RHODAN NEO sowie  drei Strängen aus dem Silberbände-Kontingent, auch noch 24 Hefte THOREGON zu produzieren.

Durchaus enttäuscht stellten wir fest, dass nicht ausreichend Interessenten sich per Kauf an THOREGON beteiligten – was dazu führte, dass die bisher entstandenen Produktionskosten nicht amortisiert werden konnten. Das bedeutet, bei einer weiteren Fortführung des Zyklus wird die Schere zwischen Ausgaben und Einnahmen stetig größer…

FAQ: Nein – die Produktionskosten sind angemessen. Alle Möglichkeiten der Kosteneinsparung sind berücksichtigt worden …

Und: Ja – es gibt durchaus große Fans des THOREGON-Zyklus – aber anscheinend nicht genug.

Besonders für diese Fans tut es uns sehr leid.

Wir sind aktuell ratlos und sehen uns gezwungen, THOREGON (vorläufig?) auf Eis zu legen.

Gerne würden wir zu diesem Thema Rückmeldungen (info@einsamedien.de) von Fanseite hören ...

Ihr Eins A Medien Team