Starker Erfolg für Madeleine Puljic Die PERRY RHODAN NEO-Autorin erhielt den Deutschen Selfpublishing-Preis 2017

18. Oktober 2017
Madeleine Puljic mit den Laudatoren Nina George und Robert Duchstein

Den PERRY RHODAN-Lesern wurde Madeleine Puljic in jüngster Zeit durch ihre spannenden und phantastischen Romane für PERRY RHODAN NEO bekannt. Auf der Frankfurter Buchmesse 2017 konnte sie nun einen wichtigen Preis erringen: Sie wurde mit dem ersten Deutschen Selfpublishing-Preis – kurz DSPP – ausgezeichnet.

Mit ihrem Fantasy-Werk »Noras Welten / Durch den Nimbus«, das sie im Eigenverlag veröffentlicht hatte, konnte sie nun die siebenköpfige Fachjury überzeugen. Sie erhielt ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro.

Siegerin der öffentlichen Publikumswahl wurde Monika Pfundmeier. Mit deutlichem Abstand konnte sie mit ihrem historischen Roman »Blutföhre« die meisten Stimmen sammeln.

Beide Auszeichnungen wurden in der Selfpublishing-Area auf der Frankfurter Buchmesse bekanntgegeben und verliehen. Alle Bewertungen sowie die Leseproben zu den beiden Siegertiteln und den acht verbleibenden Shortlist-Nominierungen kann man sich weiterhin auf der entsprechenden Internet-Seite anschauen.

Das sagte die Jury zum preisgekrönten Roman, formuliert von der Bestsellerautorin Nina George:

»Der Fantasyroman ›Noras Welten / Durch den Nimbus‹ steht für eine überzeugende literarische Grundidee mit Pageturner-Dramaturgie, verfasst in einer sauberen und dichten Schreibe und eingebettet in eine wunderschöne grafische Innengestaltung. Abgerundet wird der Gesamteindruck vom charmanten digitalen Selbstmarketing der Autorin. Damit hat Madeleine Puljic für den folgenden Jahrgang des Deutschen Selfpublishing-Preises einen grandiosen Maßstab gesetzt.«

Und sie fügte hinzu: »Ich befürchte, ich bin schockverliebt. Liebe Madeleine: Schreiben Sie bitte schnell weiter, ich will mehr von Ihnen lesen!«

Noras Welten
Puljic, Madeleine
Epubli
ISBN/EAN: 9783745037616