Rainer Schorm und »Im Reich des Wasserstoffs« Bei PERRY RHODAN NEO kommt es zur Konfrontation mit den Methans

2. September 2015

Vorstoß in ein fremdes Sonnensystem, ein Kommandounternehmen der besonderen Art, gleichzeitig wissenschaftliche Forschung in der »Heimat«: Wieder einmal schafft es Rainer Schorm in seinem aktuellen Roman für PERRY RHODAN NEO zahlreiche Themen zu einem packenden Geschehen zu verbinden.

Sein Roman »Im Reich des Wasserstoffs« kommt mit der Bandnummer 104 am 11. September 2015 in den Handel; es ist der vierte Band der laufenden Staffel »Die Methans«.

Der Rückentext des Romans:

»Nachdem der Astronaut Perry Rhodan auf dem Erdmond ein außerirdisches Raumschiff entdeckt hat, verändert sich ab 2036 die Weltgeschichte ins Positive. Doch die Epoche des Friedens endet im Jahr 2049: Überraschend tauchen fremde Raumschiffe im Sonnensystem auf und greifen ohne Warnung an.

Mit der CREST, dem mächtigsten Raumschiff der Menschheit, setzt sich Perry Rhodan auf die Spur der Unbekannten. Im fernen Taktissystem trifft er auf die sogenannten Methans – es kommt zu weiteren Kampfhandlungen.

Der Mausbiber Gucky und der Haluter Teik gehen bei einem Kommandoeinsatz verloren. Ein Riesentransmitter entführt sie ins Unbekannte. Während Rhodan und die Besatzung der CREST von einer übermächtigen Feindflotte bedroht werden, versuchen sie, den Kameraden nachzusetzen ... «

»Im Reich des Wasserstoffs« kann zeitgleich als Taschenbuch im Zeitschriftenhandel, als E-Book über alle bekannten Plattformen – unter anderem bei Amazon und Science-Fiction-eBooks – sowie als Hörbuch im Download bei Eins A Medien bezogen werden.