Rainer Schorm und »Im Fluss der Flammen« In PERRY RHODAN NEO steht eine Welt vor dem Untergang

30. April 2015

Packende Einsätze in einem fremden Raumschiff, Gefechte im All, Chaos auf einem Planeten – in seinem aktuellen Roman für PERRY RHODAN NEO bietet Rainer Schorm ein großes »Arsenal« an packender Handlung auf. Sein Roman »Im Fluss der Flammen« kommt mit der Bandnummer 95 am 8. Mai 2015 in den Handel; es ist der elfte Band der laufenden Staffel »Kampfzone Erde«.

Der Autor und Grafiker erzählt aber nicht nur von Kämpfen, sondern er zeigt auch die Gefühle seiner menschlichen und nichtmenschlichen Handlungsträger. Unter anderem erfahren die Leser mehr über Julian Tifflor, Conrad Deringhouse oder Chetzkel, den militärischen Kommandanten der Arkoniden.

Der Rückentext des Romans:

»Januar 2038: Seit einem halben Jahr steht die Erde unter der Herrschaft des Großen Imperiums. Die Arkoniden sind den Menschen technisch haushoch überlegen, offene Rebellion gegen sie wäre selbstmörderisch. Die Lage ist angespannt, weil viele Menschen heimlichen Widerstand leisten.

Die wenigen Raumschiffe der Menschen sind geflüchtet. Die Besatzungsmitglieder verbergen sich in einem Sonnensystem in kosmischer Nähe. Als die Arkoniden herausfinden, wo das Versteck der Raumflotte liegt, wittern sie ihre Chance.

Vor allem Chetzkel, der militärische Oberbefehlshaber der Arkoniden, möchte den Menschen eine harte Lehre erteilen. Er bricht mit einem Verband von Kampfraumschiffen auf, um die Rebellen auszulöschen ...«

»Im Fluss der Flammen«kann zeitgleich als Taschenbuch im Zeitschriftenhandel, als E-Book über alle bekannten Plattformen – unter anderem bei Amazon und Science-Fiction-eBooks – sowie als Hörbuch im Download bei Eins A Medien bezogen werden.