Rainer Schorm und »Der Weg nach Achantur« Bei PERRY RHODAN NEO spielt ein seltsames Sonnenviereck eine wichtige Rolle

11. November 2015

Nach wie vor droht in der Milchstraße ein großer Krieg: Die Maahks – die sogenannten Methanatmer – haben eine riesige Flotte mit gut 100.000 Raumschiffen zusammengestellt. Ihnen zur Seite steht anscheinend ein Verräter aus der arkonidischen Gesellschaft, und niemand im Zentrum des Arkon-Imperiums weiß davon ...

Das ist der Ausgangspunkt zur laufenden Handlungsstaffel »Die Methans« bei PERRY RHODAN NEO. In seinem aktuellen Roman schreibt Rainer Schorm die Ereignisse dieser Staffel weiter. Sein Roman trägt den Titel »Der Weg nach Achantur« und erscheint am 20. November 2015. Er hat die Bandnummer 109 und ist zugleich der neunte von zehn Bänden der laufenden Staffel.

Der Rückentext des Romans:

»Im Jahr 2049 scheint die geeinte Menschheit vor einer friedlichen Zukunft zu stehen. Doch in dieser Situation tauchen fremde Raumschiffe beim Jupiter auf. Ihre Besatzungen greifen ohne Vorwarnung an, können aber zurückgeschlagen werden.

Als Perry Rhodan sich auf die Spur der Invasoren setzt, entdeckt er eine riesige Kriegsflotte der Maahks. Hunderttausend Kampfraumer sind auf dem Vormarsch, um die Milchstraße mit einem neuen Methankrieg heimzusuchen.

Zur selben Zeit jagt Rhodans Frau Thora den Entführern ihres gemeinsamen Sohnes nach – ihre Jagd führt quer durch die Galaxis. Auch Rhodan durchkreuzt das Sternenmeer der Milchstraße, er erreicht ein geheimnisvolles Sonnenviereck. Dort soll sich das gesuchte Achantur verbergen: eine Spur zu uralten Mysterien ...«

»Der Weg nach Achantur« kann zeitgleich als Taschenbuch im Zeitschriftenhandel, als E-Book über alle bekannten Plattformen – unter anderem bei Amazon, Science-Fiction-eBooks und eBook.de – sowie als Hörbuch im Download bei Eins A Medien bezogen werden.