Rüdiger Schäfer und der »Angriff der Posbis« Die »Posbis«-Staffel bei PERRY RHODAN NEO kann Halbzeit feiern

4. Februar 2016

Rüdiger Schäfer ist einer der zwei Exposéautoren bei PERRY RHODAN NEO. Trotz der hohen Belastung durch das Schreiben der Exposés und die Koordination der Kollegen schafft er es immer wieder, spannende Romane zu schreiben. So auch »Angriff der Posbis«, seinen aktuellen Band, der am 12. Februar 2016 mit der Bandnummer 115 in den Handel kommt.

Im Roman steigern sich die Konflikte für die Menschen um Perry Rhodan – es kommt gewissermaßen zum »großen Knall« im Leerraum.

Weitere Informationen zum Inhalt:

»Sommer 2049: Nur wenn Perry Rhodan und seine Frau Thora alles auf eine Karte setzen, können sie das Leben ihres alten Freundes Crest retten. Dazu müssen sie mit einem sogenannten Fragmentraumer der Posbis durch den Leerraum reisen, hin zu einer Basis der positronisch-biologischen Roboter.

Während Perry Rhodan und seine Begleiter auf ihrer Mission sind, erfahren sie grundlegende Dinge: Die Geschichte der Posbis ist aufs Engste verknüpft mit der Geschichte der Erde und der Menschheit. Ungeahnte Zusammenhänge eröffnen sich ...

Die Basis erweist sich als Dunkelwelt, ein monströses planetares Gebilde, das ohne Sonne durch das Universum zieht. Und sie entpuppt sich darüber hinaus als Falle: Wie aus dem Nichts tauchen andere Posbis auf und greifen jene Roboter an, mit denen Perry Rhodan und seine Gefährten unterwegs sind ...«

»Angriff der Posbis« gibt's als gedrucktes Taschenbuch am Kiosk, als E-Book bei allen bekannten Portalen sowie als Hörbuch zum Download bei Eins A Medien.