In PERRY RHODAN NEO steht »Arkons Ende« bevor Mit Band 121 beginnt eine neue zehn Bände umfassende Handlungsstaffel

12. Februar 2016

Wenn am 6. Mai 2016 der Band 121 der Science-Fiction-Serie PERRY RHODAN NEO erscheint, setzt er die »zweite NEO-Epoche« fort. Seit Band 101 führen bekanntlich die Autoren Rüdiger Schäfer und Michael H. Buchholz mit ihren Exposés die Serie. Mit der »Methans«- und der »Posbis«-Staffel setzten die beiden neue Schwerpunkte und führten das sogenannte Neoversum in andere Dimensionen.

Weiterhin wird die Handlung der Serie in Staffeln gegliedert sein. Diese Staffeln umfassen jeweils zehn Bände. Die dritte Handlungsstaffel der Exposéautoren trägt den Titel »Arkons Ende« – der dramatische Titel ist selbstverständlich beabsichtigt.

»Als die beiden Exposéautoren mir bei unserer Besprechung im Dezember das Konzept der neuen Staffel erläuterten, war ich ziemlich beeindruckt«, erinnert sich Klaus N. Frick, der Chefredakteur der Serie. »Erfahrene PERRY RHODAN-Stammleser wie ich werden überrascht sein, was die beiden sich ausgedacht haben, und neue Leser werden von dem packenden Auftakt mitgerissen werden.«

Wenngleich die Staffel in direktem Bezug zu den bisherigen Romanen steht, wird der erste Band einsteigerfreundlich geschrieben sein. »Ziel ist wie immer, mit einem Start in eine neue Staffel auch Leser anzusprechen, die PERRY RHODAN NEO bislang nicht kennen«, erläutert der Redakteur. Mehr zum Inhalt soll an dieser Stelle noch nicht verraten werden – weitere Informationen folgen