Oliver Plaschka ist für den Seraph 2014 nominiert Der PERRY RHODAN NEO-Autor steht auf der Liste für »Bestes Buch«

5. März 2014

Im dritten Jahr vergibt die Phantastische Akademie e.V. in Kooperation mit den Stadtwerken Leipzig und der Leipziger Buchmesse den Seraph, den Förderpreis für Phantastische Literatur. Für die bevorstehende Preisverleihung zur Leipziger Buchmesse reichten über 40 Verlage aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ihre Titel ein.

In der Kategorie »Bestes Buch« schafften es in diesem Jahr 13 Titel und in der Kategorie »Bestes Deb»Das Licht hinter den Wolken« von Oliver Plaschkaüt« sechs Titel auf die Longlist. Eine 14-köpfige Expertenjury erarbeitete auf der Basis der Longlist die Shortlist – aus dieser ergeben sich dann die Sieger in beiden Kategorien, die am 13. März 2014 im Rahmen der Leipziger Buchmesse gekürt werden.

In der Kategorie »Bestes Buch 2013« steht unter anderem der PERRY RHODAN NEO-Autor Oliver Plaschka auf der Liste. Sein Fantasy-Roman »Das Licht hinter den Wolken«, der bei Klett-Cotta erschienen ist, wurde hierfür ausgewählt.