Nummer 35 von »Exodus« ist erschienen Magazin für »Science Fiction Stories & phantastische Grafik« legt neue Ausgabe vor

10. November 2016

Die Science-Fiction-Zeitschrift »Exodus«, in der immer wieder auch Mitarbeiter des PERRY RHODAN-Teams publizieren, veröffentlichte im Oktober ihre Ausgabe 35. Seit langen sind alle in der PERRY RHODAN-Redaktion einer Meinung: »Exodus« ist eine unverzichtbare Lektüre für diejenigen, die gerne SF-Kurzgeschichten lesen und sich für phantastische Kunst begeistern können.

Auch in der Nummer 35 bringt das Magazin für »Science Fiction Stories & phantastische Grafik«, wie es im Untertitel benannt wird, eine Reihe von ausgewählten Erstveröffentlichungen. Autoren, die in diesem Magazin veröffentlicht wurden, gewannen schon mehrere Science-Fiction-Preise. Mit dabei ist auch Nicole Rensmann, die den PERRY RHODAN-Lesern vielleicht auch durch ihre Mitarbeit an der ATLAN-Serie bekannt geworden ist.
Ein wesentlicher Schwerpunkt widmet sich darüber hinaus dem Künstler Stas Rosin, der in der Ukraine geboren worden ist, und seinem Werk.

Das Magazin umfasst 108 farbige A4-Seiten und erschien im gewohnt edlen Softcoverformat auf Bilderdruckpapier. Der Preis beträgt 12,90 Euro im Inland; wer aus dem Ausland bestellt, muss leider noch die Portokosten tragen.

Weitere Informationen sowie Bestellmöglichkeiten gibt's auf der Internet-Seite des Magazins. Eine ausführliche Besprechung folgt.