Neues Team übernimmt die PERRY RHODAN-Exposés Fließender Übergang mit dem Zykluswechsel ab Band 2700

30. Oktober 2012

Wenn am 17. Mai 2013 der PERRY RHODAN-Roman 2700 erscheint, beginnt damit nicht nur ein neuer Zyklus in der größten Science-Fiction-Serie der Welt: Mit diesem Roman ändert sich auch die Exposéarbeit. Ab Band 2700 sind die Autoren Christian Montillon und Wim Vandemaan für die Exposés zuständig; sie gestalten ab diesem Band die Handlungsführung der Serie und schreiben die Vorgaben für die Autoren.

Uwe Anton, der diese Tätigkeit im Frühjahr 2009 ursprünglich als Vertretung für den schwer erkrankten Robert Feldhoff übernommen hatte, gibt die Exposéarbeit ab Band 2699 ab. »Ich möchte mich stärker auf das Schreiben meiner eigenen Romane konzentrieren«, sagt der PERRY RHODAN-Autor. »Bei PERRY RHODAN werde ich demnächst mit mehr Romanen vertreten sein.«

Wim Vandemaan und Christian Montillon werden künftig gemeinsam an allen Exposés arbeiten; es gibt keine Trennung der Handlungsebenen zwischen den zwei Autoren. Ideen entstehen im Team und werden im Team weiter entwickelt, weitere Vorschläge der anderen Autoren können rasch eingebaut werden.

Für die Hintergründe ist weiterhin Rainer Castor zuständig. Der PERRY RHODAN-Autor, der bereits Robert Feldhoff und danach Uwe Anton durch seine Recherchen unterstützte, arbeitet jetzt dem Duo Montillon-Vandemaan zu.

Die PERRY RHODAN-Redaktion bedankt sich für das riesige Engagement, das Uwe Anton als Exposéautor eingebracht hat, freut sich auf viele neue Uwe-Anton-Romane und drückt dem neuen Exposé-Duo die Daumen.