Michael H. Buchholz und seine »Gilwenzeit«-Serie im Taschenbuch Der erste Fantasy-Roman des PERRY RHODAN NEO-Autors in Neuauflage

25. Mai 2016

Unter seinem bürgerlichen Namen schreibt Michael H. Buchholz beispielsweise für PERRY RHODAN NEO; für diese Serie verfasst er die Exposés sowie Romane. Veröffentlicht er Fantasy-Romane, tut er dies unter dem Pseudonym Robert M. Talmar.

Seine »Gilwenzeit«-Serie erscheint bei Bastei-Lübbe, es liegen bereits vier Titel als großformatige und schön ausgestattete Paperbacks vor. Dieser Tage kam der erste Roman in einer Neuauflage als Taschenbuch in den Handel. »Der vergessene Turm« ist der Auftakt zu der großen Saga – der Verlag bietet das Taschenbuch zum einsteigerfreundlichen Sonderpreis an.

Informationen zum Inhalt:

»Einst erschufen die Wahren Meister der Gidwargim acht Gilwen – Kristallkugeln von unbegreiflicher Macht. Doch der Tyrann Lukather entriss den Meistern das Geheimnis ihrer Herstellung und fertigte eigene Kugeln an. Damit brachte er namenloses Grauen nach Kringerde. Seit 3000 Jahren gärt sein unversöhnlicher Hass. Dann trifft der erste Schlag die wehrlosen Bewohner des Landes.

Der Tintnersohn Finn Fokklin und der Kriegermönch Circendil geraten in einen Krieg, nach dem nichts je wieder so sein wird wie zuvor. Und das Verhängnis beginnt an einem abgelegenen Ort. Es ist Der vergessene Turm ....«

Wer sich darüber hinaus weiter einlesen möchte, findet auf der Internet-Seite des Bastei-Lübbe-Verlags eine Leseprobe sowie weitere Informationen.

Der Fantasy-Roman umfasst 511 Seiten im Taschenbuch-Format und kostet 6,00 Euro. Mithilfe der ISBN 978-3-404-20817-3 kann er in allen Buchhandlungen bestellt werden, ebenso über Versender wie Amazon.

Es gibt auch eine E-Book-Version, unter anderem für den Kindle. Diese kostet 4,99 Euro.