Michael H. Buchholz schrieb »Sprungsteine der Zeit« PERRY RHODAN NEO 116 präsentiert unter anderem Posbi-Rebellen

16. Februar 2016

Michael H. Buchholz ist einer der zwei Autoren, die PERRY RHODAN NEO in die »zweite Epoche« geführt haben. Zusammen mit Rüdiger Schäfer schreibt er die Handlungsvorgaben für die einzelnen Romane – darüber hinaus stammen wichtige Bände der Serie stets von ihm. Sein aktueller Band ist dafür ein schönes Beispiel.

»Sprungsteine der Zeit« kommt mit der Nummer 116 in den Handel und ist der sechste Teil der laufenden Staffel »Die Posbis«.

Informationen zum Inhalt:

»Mit der CREST, dem mächtigsten Raumschiff der Menschheit, verschlägt es Perry Rhodan im Jahr 2049 in den Leerraum. Weit außerhalb der Milchstraße stößt Rhodan auf eine erstaunliche Roboterzivilisation: die Posbis. Sie suchen das »wahre Leben« – und wollen alle anderen Geschöpfe vernichten. Rhodan muss bald feststellen, dass die aggressiven Maschinen einen mörderischen Feldzug gegen die gesamte Milchstraße vorbereiten.

Um die Posbigefahr abzuwenden, hat Rhodan sich mit einer Rebellengruppe der Roboter verbündet. Gemeinsam müssen sie eine finstere Macht aus der Vergangenheit wecken ...

Das Expeditionsteam von Eric Leyden ist derweil in die Fänge anderer Posbis geraten – diese stellen den Forschern ein tödliches Ultimatum. Plötzlich tauchen weitere Roboterraumer auf: Freund oder Feind?«

»Sprungsteine der Zeit« erscheint am 26. Februar 2016: als Taschenbuch im Zeitschriftenhandel, als Hörbuch zum Download und als E-Book. E-Books sind bei Amazon, Science-Fiction-eBooks und anderen Shops erhältlich.