Marc A. Herren schrieb »Whistlers Vision« Exklusive Erzählung in Band 5 der »Platin Edition«

19. August 2015

Im September 2015 erscheint der fünfte Band der Platin Edition, der Hardcover-Ausgabe von PERRY RHODAN NEO. Wieder umfasst das Buch auf über 600 Seiten insgesamt vier NEO-Romane, in diesem Fall von Frank Borsch, Michelle Stern, Marc A. Herren und Hermann Ritter. Dazu kommt eine exklusive Geschichte.

Diese stammt von Marc A. Herren und wird nur in diesem Buch abgedruckt – eine eigenständige E-Book-Veröffentlichung folgt einige Wochen danach. Der Titel der Geschichte lautet »Whistlers Vision«.

Wer sich mit PERRY RHODAN auskennt, weiß, dass der Name Whistler für die Roboter steht, die von dieser Familie über viele Jahrhunderte hinweg gebaut worden sind. Auch im Universum von PERRY RHODAN NEO gibt es die Familie Whistler, ebenso existiert ihre Verbindung zu Robotern und anderen technischen Geräten.

Marc A. Herrens Geschichte schildert Begegnungen in der ganz frühen Zeit der Whistler-Dynastie, zu einer Zeit also, in der auch Perry Rhodan zum Mond reist und dort auf die Außerirdischen trifft. Auch Allister Whistler hat eine Reihe von Begegnungen, viele davon eher unbequem – doch der findige Forscher sucht nach einem eigenen Weg, den er mit einer gewissen Besessenheit verfolgt ...

»Whistlers Vision« ist eine Geschichte, die in der Anfangszeit von PERRY RHODAN NEO spielt: fast ein Krimi, zugleich ein kurzer Techno-Thriller, in dessen Zentrum eine phantastische Erfindung steht.

Die »Platin Edition« zeichnet sich durch eine auffällige Metallic-Optik und ein Titelbild von Dirk Schulz aus. Die einzelnen Titel sind mehr als 600 Seiten stark und kosten 19,95 Euro; sie erscheinen bei Edel Books. Das Unternehmen mit Sitz in Hamburg ist auch für den Vertrieb der PERRY RHODAN-Silberbände verantwortlich.