Madeleine Puljic veröffentlichte »Noras Welten« Die PERRY RHODAN NEO-Autorin und ihr Fantasy-Roman

28. Juli 2017

Mit ihren Beiträgen zu PERRY RHODAN NEO hat Madeleine Puljic bewiesen, dass sie sich in der Science Fiction auskennt. Von ihren bisherigen Romanen waren die Leser sehr angetan – Grund genug, einmal zu schauen, was die Autorin im Fantasy-Sektor macht. Sie schreibt seit 2007, seit 2013 veröffentlicht sie ihre Romane im Selbstverlag.

Im Frühsommer 2017 erschien mit »Durch den Nimbus« der erste Teil von »Noras Welten«.

Weitere Informationen dazu:

»Nora Winter hat Angst vor Büchern, und das aus gutem Grund: Was sie liest, muss sie am eigenen Leib erleben. Mit Hilfe eines Hypnosetherapeuten will sie das Problem in den Griff bekommen, doch damit beginnen ihre Schwierigkeiten erst recht.

Gegen ihren Willen landen die beiden in einer Welt, die eigentlich nicht existieren dürfte – zwischen Rittern, Magiern, Drachen und Intrigen. Es gibt nur einen Weg zurück: Sie müssen die Geschichte bis zum Ende durchstehen.«

Der Roman ist als Taschenbuch erschienen und kann mithilfe der ISBN 978-3-7450-3761-6 in allen Buchhandlungen bestellt werden, selbstverständlich auch bei Versendern wie Amazon. Es gibt »Durch den Limbus« zudem als E-Book, das unter anderem bei Amazon heruntergeladen werden kann. Das Taschenbuch kostet 12,99 Euro, das E-Book gibt es für 2,99 Euro.

Auf ihrer eigenen Internet-Seite bietet die Autorin weitergehende Informationen an. Beispielsweise stellt sie »Outtakes« aus ihrem Roman zur Verfügung, Szenen also, die es nicht in das fertige Werk geschafft haben.