Letzte Tage für den Deutschen Phantastik Preis 2013 Bis Sonntag kann man noch beim wichtigsten Phantastik-Publikumspreis mitmachen

26. Juli 2013

Seit Jahren gehört der Deutsche Phantastik Preis zu den wichtigsten Publikumspreisen im deutschsprachigen Raum, die sich auf die phantastische Literatur konzentrieren. Nun läuft der Countdown für die Hauptrunde, die sich auf das vergangene Jahr bezieht; noch kann abgestimmt werden.

Das geht ganz einfach: Man geht auf die entsprechende Seite im Internet und wählt die Romane, Autoren oder Projekte, die man preiswürdig findet.

Die Endrunde läuft jetzt bis zum 28. Juli 2013 – also bis Sonntag! Die Bekanntgabe der Sieger und die Preisverleihung finden am 12. Oktober 2013 auf dem BuchmesseCon in Dreieich bei Frankfurt statt.

Übrigens kann auch PERRY RHODAN gewählt werden; die Serie steht als »beste Serie« auf der Liste. Als »bester Grafiker« wurden Arndt Drechsler und Dirk Schulz nominiert.

Nominiert im Bereich »Beste deutschsprachige Kurzgeschichte« ist darüber hinaus Bernd Perplies mit »Der Automat«. Die Kurzgeschichte des PERRY RHODAN NEO-Autors erschien in einer Anthologie des von Susan Schwartz geleiteten Fabylon-Verlages.