Kai Hirdt verfasste »Das verfluchte Land« In PERRY RHODAN NEO stößt Perry Rhodan auf Gurrad-Bauern

28. April 2017

Mit dem siebten Band der Handlungsstaffel »METEORA« erreichen Perry Rhodan und Tuire Sitareh eine Welt der Gurrads, auf der es ungewöhnliche Entwicklungen gibt. Religiöse Sitten und machtpolitische Erwägungen haben direkte Auswirkungen auf das Leben von Bauern auf dem Land. Rhodan und Sitareh sind aber vor allem daran interessiert, weitere Hinweise auf das geheimnisvolle METEORA zu finden ...

Soweit einige Details zum nächsten Roman von Kai Hirdt, der innerhalb von PERRY RHODAN NEO erscheinen wird. Der Roman trägt den Titel »Das verfluchte Land« und die Bandnummer 147, er kommt am 5. Mai 2017 in den Handel.

Weitere Informationen zum Inhalt:

»Sommer 2051: In höchster Not ist es Perry Rhodan und seinen Gefährten gelungen, eine Invasion des Sonnensystems abzuwehren. Der Wiederaufbau der verwüsteten Erde beginnt; endlich arbeiten alle Menschen zusammen.

In dieser Situation werden Perry Rhodan und Tuire Sitareh von dem mysteriösen Geisteswesen ES entführt. Fern der Heimat müssen sie einen rätselhaften Auftrag erfüllen – die Suche nach METEORA. Sie wissen allerdings nicht einmal, um was es sich dabei handelt.

Auf der heiligen Welt der löwenähnlichen Gurrads wollen sie Näheres über METEORA erfahren. Unterwegs stranden sie auf einer Agrarwelt – und geraten mitten in eine erbitterte Auseinandersetzung um das verfluchte Land ...«

Den Roman gibt’s als gedrucktes Taschenbuch im Zeitschriftenhandel, als E-Book bei allen bekannten Portalen wie Amazon, dem Beam-Shop und eBook.de sowie als Hörbuch im Download bei Eins A Medien.