Kai Hirdt veröffentlicht seine erste STELLARIS-Geschichte »Fackeln und Mistgabeln« wird in PERRY RHODAN-Band 2798 veröffentlicht

24. März 2015

Seit einigen Jahren erscheint die STELLARIS-Reihe in den PERRY RHODAN-Heften. Dabei handelt es sich um abgeschlossene Geschichten, die allesamt an Bord des Raumschiffes STELLARIS spielen. Verantwortlich für den jeweiligen Inhalt ist Hartmut Kasper alias Wim Vandemaan; geschrieben werden die Texte von unterschiedlichen Autoren.

Mit seiner Geschichte »Fackeln und Mistgabeln« feiert nun Kai Hirdt seinen Einstand in der Riege der STELLARIS-Autoren. Der in Hamburg lebende und arbeitende Schriftsteller, von dem demnächst auch der erste Roman für PERRY RHODAN NEO erscheinen wird, steuert die STELLARIS-Folge 47 bei.

Seine Geschichte ist durchaus zeitkritisch, hat einen augenzwinkernden Humor und verbindet eine gesellschaftliche Aussage mit einem klaren Science-Fiction-Thema. Ganz nebenbei lernen die STELLARIS-Leser ein neues Besatzungsmitglied des Raumschiffes kennen – einen erfinderischen Unither.

»Fackeln und Mistgabeln« wird in PERRY RHODAN-Band 2798 veröffentlicht. Der Roman selbst kommt am 2. April 2015 in den Handel.