Kai Hirdt und »Der Zorn der Bestie« In PERRY RHODAN NEO droht ein interstellarer Krieg in der Milchstraße

1. Oktober 2015

Wie es aussieht, steht in der Welt von PERRY RHODAN NEO ein Konflikt bevor, der zahllose Todesopfer fordern könnte. Die sogenannten Methans rüsten sich für einen Feldzug, ein neuer »Oxydkrieg« – wie sie es nennen – scheint sich anzubahnen. Perry Rhodan und seine Gefährten, die bereits erste Konflikte mit den Wasserstoffatmern zu bewältigen hatten, steuern auf weitere Gefahren zu ...

Das alles sind Themen in »Der Zorn der Bestie«. Der Roman von Kai Hirdt beleuchtet auch die weiteren Geschehnisse in der Atmosphäre des Riesenplaneten Jupiter. Er erscheint als Nummer 106 von PERRY RHODAN NEO.

Weitere Informationen zum Inhalt:

»Im Jahr 2049 taucht überraschend ein fremder Flottenverband beim Jupiter auf und greift ohne Vorwarnung an. Mit der CREST, dem mächtigsten Raumschiff der Menschheit, nimmt Perry Rhodan die Spur der Invasoren auf.

Im Sonnensystem erforscht zur gleichen Zeit das Wissenschaftsgenie Eric Leyden geheimnisvolle Relikte einer uralten Hochzivilisation. Es verschlägt ihn auf eine Transmitterstation in der Jupiteratmosphäre, deren Absturz bevorsteht. Die tosenden Stürme des Riesenplaneten drohen, Leyden und sein Team in den Tod zu reißen.

Im fernen Refeksystem gerät Perry Rhodan auf einem Spionageeinsatz bei den kriegerischen Methans in Gefangenschaft. Plötzlich taucht Hilfe von unerwarteter Seite auf. Kann dem Terraner die Flucht gelingen?«

»Der Zorn der Bestie« erscheint am 9. Oktober 2015:  als gedrucktes Taschenbuch am Kiosk, als E-Book bei allen bekannten Portalen sowie als Hörbuch im Download bei Eins A Medien.