Ein variabler Alleskönner – in einer neuen Risszeichnung Holger Logemann zeigt den Kampfroboter TARA-X-T

26. August 2015

Die Kampfroboter der TARA-X-T-Baureihe (auch kurz als TXT bezeichnet) sind modular aufgebaut. Die etwa zwanzig Meter durchmessenden sogenannten Ensembles können sich im Einsatz in mehrere autarke Einheiten zerlegen. Dabei sind Aussehen und Struktur dieser Einheiten variabel. Je nach Art, Größe und Aussehen der verschiedenen Komponenten sind die unterschiedlichsten Einsatzkonfigurationen möglich.

Holger Logemann, der Roboterspezialist unter den Risszeichnern, hat sich ein solches Modell vorgenommen und es in einer Risszeichnung verewigt. Wer sich das gelungene Werk ansehen möchte, muss sich allerdings bis zum 28. August 2015 gedulden – dann erscheint PR 2819 mit der entsprechenden Zeichnung. Der Roman trägt den Titel »Nacht über Phariske-Erigon« und wurde von Uwe Anton verfasst.