Ein neues Exposéteam für PERRY RHODAN NEO Rüdiger Schäfer und Rainer Schorm steuern ab Band 153 die Serie

10. April 2017

Nach einhundert Bänden intensiver Arbeit an PERRY RHODAN NEO zieht sich Frank Borsch aus der Exposéarbeit für die Science-Fiction-Serie zurück. Die Redaktion bedankt sich bei dem Autor für die Arbeit – ohne Frank wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen.

Ab Band 101 werden die Exposés von Rüdiger Schäfer und Michael H. Buchholz verfasst; die Staffeln werden ab diesem Zeitpunkt jeweils zehn Bände umfassen und stärker in sich abgeschlossen sein. Die beiden Autoren arbeiten bereits intensiv an dieser Staffel ...

Mit einer gewissen Wehmut schaut Frank Borsch auf hundert Bände NEO zurück: »Die letzten vier Jahre waren mit Sicherheit die aufregendsten meines Schriftstellerlebens – und die anstrengendsten. Die Gelegenheit, einen Mythos wie PERRY RHODAN neu zu interpretieren und daraus einen ganz neuen, eigenständigen Kosmos zu erschaffen, bietet sich wahrscheinlich nur einmal.«

Auf der anderen Seite steckt Rüdiger Schäfer bereits mitten in der Vorfreude: »Ich freue mich riesig auf die Aufgabe; vor allem, weil ich sie gemeinsam mit meinem engen Freund und kreativen Katalysator Michael H. Buchholz angehen kann. Die ersten Wochen waren intensiv, arbeitsreich, stressig – aber auch ungemein befriedigend!«

Michael H. Buchholz freut sich ebenfalls auf die neue Aufgabe: »Die inhaltliche Verantwortung für eine so faszinierende und erfolgreiche Serie wie PERRY RHODAN NEO zu übernehmen – das ist nicht nur eine Herausforderung unter vielen, sondern ganz gewiss die große Herausforderung in meiner bisherigen Arbeit als Autor.«

Der erste Roman, der unter der Ägide des neuen Exposé-Teams entstanden ist, kommt am 31. Juli 2015 in den Handel. Über den Titel sowie die neuen inhaltlichen Schwerpunkte werden wir zu einer anderen Zeit informieren.