Ein imperialer Selbstläufer Johannes Fischer entwirft arkonidische Spitzentechnologie

26. Juli 2016

Trotz aller Schicksalsschläge hat das Imperium der Arkoniden noch eine Menge vorzuweisen und ist der Liga Freier Terraner nach wie vor in einigen Gebieten voraus. Prominentestes Beispiel ist das der Messingwelt. Man mag die Folgen dieser Entwicklung zwiespältig sehen, doch die Leistung dahinter ist unbestritten.

Entscheidender für das aktuelle Geschehen ist allerdings die robotisierte Flotte, die Tormanac da Hozarius in Auftrag gegeben hat. Einblicke in die Einzelheiten dieses Stücks arkonidischer Spitzentechnologie gibt Johannes Fischer im PERRY RHODAN-Heft 2867. Seine Risszeichnung eines vollrobotischen EPPRIK-Kreuzers zeigt das Innere einer Raumschiffsklasse, die eines Tages noch entscheidende Bedeutung erlangen und unzählige Leben retten mag.

Der PERRY RHODAN-Band mit der Nummer 2867 erscheint am 29. Juli 2016. Der Roman trägt den Titel »Zeitsturm« und stammt aus der Feder von Michelle Stern.