Ein entführter Arkonide und intrigante Lotsen Gerry Haynaly verfasste seinen zweiten NEO-Roman

22. August 2013

Es ist sein zweiter Beitrag zur Serie PERRY RHODAN NEO: »Lotsen der Sterne« stammt von Gerry Haynaly und erscheint am 30. August 2013. Der Schriftsteller schildert in diesem Roman, der die Bandnummer 51 trägt, eine Reihe ungewöhnlicher Entwicklungen.

Ein Auszug aus dem Rückentext:

»Perry Rhodan rückt, nachdem er auf dem Mond die menschenähnlichen Arkoniden getroffen hat, dem großen Arkon-Imperium immer näher. Zu diesem Sternenreich zählen Tausende von Planeten, viele von ihnen in einem Kugelsternhaufen, der Zigtausende von Lichtjahren von der Milchstraße entfernt ist.

Das Imperium steht unter der Herrschaft eines Regenten, der die Erde vernichten möchte. Nur wenn Rhodan und seine Freunde ins Zentrum der Macht vorstoßen, können sie etwas gegen den Regenten unternehmen.

Dann aber wird ausgerechnet Rhodans wichtigster Begleiter entführt: der arkonidische Wissenschaftler Crest, der den Menschen bei ihrem Weg zu den Sternen hilft. Crest ist nun auf sich allein gestellt – der alte Mann riskiert eine gefahrvolle Flucht ...«

Wer mehr über die Ereignisse auf Randplaneten der Milchstraße sowie im Sternenmeer der Galaxis erfahren möchte, muss ab dem 30. August 2013 den entsprechenden Roman lesen. »Lotsen der Sterne« erscheint sowohl als gedrucktes Taschenheft, das im Zeitschriftenhandel erhältlich ist, wie auch als E-Book über fast alle entsprechenden Portale sowie als Hörbuch im Download.