Dortmund kämpft um deutsche Stimmen für einen Con in Helsinki Das DORT.con-Team unterstützt die Fans in Finnland

3. Juni 2013

Seit vergangenem Herbst ist es bekannt: Das Team des Dortmunder Science-Fiction-Cons (DORT.con) bewirbt sich um die Veranstaltung des EuroCons im Jahr 2017. Dabei handelt es sich um die wichtigste gesamteuropäische Science-Fiction-Veranstaltung.

Offiziell vorgestellt wurde die Bewerbung im April 2013 erstmals in Kiew während des EuroCons in der ukrainischen Hauptstadt. Dort kamen die Dortmunder, angeführt von Arno Behrend, mit einem anderen Con-Komitee ins Gespräch, das ebenfalls ehrgeizige Pläne verfolgt. Das Team von »Helsinki in 2015« wird noch in diesem Jahr versuchen, den WorldCon in die finnische Hauptstadt zu holen.

Das DORT.con-Komitee hat zugesagt, diese Bewerbung zu unterstützen. Es sollen so viele deutsche Fans wie möglich gefunden werden, die für Helsinki stimmen. Die Zusammenarbeit bringt auch Vorteile für das Dortmunder EuroCon-Vorhaben. Nur für den Fall, dass die WorldCon-Bewerbung scheitert, wollen die Finnen sich ebenfalls um den EuroCon des Jahres 2017 bewerben – damit wären die Niederrheiner und die Finnen direkte Konkurrenten.

Gelingt aber der WorldCon-Plan für Helsinki, könnten beide Teams ihre Pläne verwirklichen und eine direkte Konfrontation im Jahr 2017 vermeiden. Deshalb bitten die DORT.con-Macher alle deutschsprachigen Science-Fiction-Fans, ihre Stimme für Helsinki in 2015 abzugeben.

Die Abstimmung über den Austragungsort des Jahres 2015 findet auf dem WorldCon dieses Jahres statt. Gemeint ist der Lone Star Con in San Antonio, Texas, der vom 29. August bis zum 2. September 2013 über die Bühne gehen wird.

Von Deutschland aus kann mit abgestimmt werden. Dies erfordert allerdings eine Investition von insgesamt 100 Dollar pro Person. 60 Dollar kostet eine sogenannte Supporting Membership beim Lone Star Con. 40 Dollar beträgt die Wahlgebühr. Darin enthalten ist eine Supporting Membership bei dem Con, der den Zuschlag erhalten hat. Näheres findet sich auf der Website des WorldCons.

»Wir hoffen, dass sich möglichst viele Fans bereitfinden, für einen höchst interessanten WorldCon in Europa zu stimmen und die Chancen für den EuroCon in Dortmund deutlich zu verbessern«, so Arno Behrend vom DORT.con-Team. Weitere Informationen rund um die Dortmunder EuroCon-Bewerbung sind künftig auf der Website zu finden.