Die YART FULGEN auf großer Fahrt Gregor Paulmann präsentiert das Flaggschiff der Neuen USO als Risszeichnung

7. April 2015

Seit dem Jahr 1517 NGZ ist die YART FULGEN das Flaggschiff der Neuen USO. Benannt wurde sie nach dem gleichnamigen ehemaligen plophosischen USO-Mitglied, das zum ersten Mal während der Monos-Ära auf sich aufmerksam machte. Das Schiff entstand unter der Bezeichnung »Projekt Drachenblut« in einer Kooperation zwischen der Neuen USO und den Posbis auf Basis einer LFT-BOX der QUASAR-Klasse.

Gregor Paulmann hat sich dieses ganz besonderen Raumschiffs angenommen und präsentiert es in einer beeindruckenden Risszeichnung. Das ungewöhnlich detailreiche Werk gibt es im PERRY RHODAN-Band 2799 zu bewundern. Der Roman trägt den Titel »Zur letzten Grenze«, wurde von Oliver Fröhlich und Christian Montillon in einer Gemeinschaftsarbeit verfasst und ist ab dem 10. April 2015 erhältlich.

Nachdem schon der Tefrodische Modulfrachter von Andreas Weiß (in PERRY RHODAN-Band 2795 veröffentlicht) online ging, kann auch die YART FULGEN ab dem 10. April 2015 in Farbe auf der Internet-Seite angeschaut werden.