Die »KO-selbstlos« im Bild Risszeichnung von Andreas Weiß in PERRY RHODAN 2735

8. Januar 2014

Seit den 60er-Jahren gehören die Risszeichnungen zu einem wichtigen Bestandteil der PERRY RHODAN-Serie: Erfindungsreiche Zeichner stellen ihre Sicht des »Perryversums« dar und sorgen für eine Visualisierung der größten Science-Fiction-Serie der Welt.

In dem PERRY RHODAN-Roman »Das Kontrafaktische Museum«, verfasst von Leo Lukas, ist eine aktuelle Zeichnung von Andreas Weiß vertreten. Sie zeigt die Paddler-Plattform KO-selbstlos. Wer nicht gleich weiß, was er oder sie sich darunter vorstellen muss, sollte PERRY RHODAN-Band 2735 besonders genau betrachten ...

Kleine Information im voraus: Die Plattform steht im Apheé-System in der Kleingalaxis Andro-Delta; sie wird von den Leém verwaltet, die die Plattform erst im Jahr 1391 NGZ bei einer systematischen Erforschung des DARWAG-Dunkellands entdeckt und 1395 NGZ mit viel Mühe ins Apheé-System verlegt haben.