Die »K.H. Scheer Edition Utopia« Ab Juli 2014 startet die exklusive Edition bei Baukau Media

28. Mai 2014

Er ist Autor zahlreicher utopisch-phantastischer Romane und Perry Rhodans literarischer Vater: Karl-Herbert Scheer (1928-1991) veröffentlichte schon 1948 seinen ersten Roman »Stern A funkt Hilfe«. Im Jahr 1959 wurde er mit dem deutschen SF-Preis HUGO ausgezeichnet.

Er verfasste mit der insgesamt fünfzigbändigen ZBV-Serie einen Vorläufer zur PERRY RHODAN-Serie. Im Jahr 1961 schließlich begründete er mit seinem Freund Walter Ernsting alias Clark Darlton die PERRY RHODAN-Serie und war rund 15 Jahre lang federführend in der Exposé-Redaktion. Unter verschiedenen Pseudonymen schrieb Scheer auch Kriminal- und Seeabenteuergeschichten.

Die Buchreihe »K.H. Scheer Edition Utopia« stellt rund 50 abgeschlossene Romane außerhalb der PERRY RHODAN-Serie in der letzten vom Autor vorgenommenen Fassung vor. Darunter alle Utopia-Bestseller sowie seine Kurzgeschichten und äußerst seltene Romane wie beispielsweise »Bakterien«, der bislang nur einmal im Jahr 1952 erschienen ist.

Ergänzt wird diese sorgfältig editierte Buchreihe durch Texte, Interviews, Bilder, seltene Dokumente und anderen biografischen Materialien aus dem Privatarchiv des Autors.

Bei Baukau Media startet die Reihe 2014 mit den ersten vier Hardcover-Bänden zum Preis von je 19,95 Euro. Band 1 erscheint im Juli, Band 2 im August, danach geht es zweimonatlich weiter mit Band 3 im Oktober und Band 4 im Dezember.

Weitere Infos zum Verlag Baukau Media unter:
www.baukau-media.de