Der vorläufige Abschluss der ATLAN-Taschenhefte Am 6. Dezember 2013 erschien der zwölfte ATLAN-Doppelroman

13. Dezember 2013

Das ATLAN-Taschenheft 12 schließt die Reihe der SOL-Abenteuer in der neuen Version fürs erste ab. Wie schon gemeldet wurde, stellte der Pabel-Moewig Verlag die Serie mit der Nummer zehn in der gedruckten Form ein – die Nummer zwölf ist jetzt der abschließende Band für die E-Book- und Hörbuch-Freunde.

Verfasst wurde der Doppelband von Marianne Sydow und Falk-Ingo Klee. Wie schon in den Romanen zuvor, steht das Raumschiff SOL im Mittelpunkt des Geschehens.

Zum Inhalt:

»Die Gefahr, die der SOL im Osath-System drohte, existiert nicht mehr. Atlan und seinen Gefährten ist es gelungen, die Demontage des Hantelraumers zu verhindern, den Zugstrahl abzuschalten und den Herrn in den Kuppeln vom Unrecht seines Tuns zu überzeugen.

Dadurch wähnt sich der unsterbliche Arkonide seinem Ziel ein großes Stück näher. Nun kann er die SOL endlich nach Varnhagher-Ghynnst führen und den Auftrag der Kosmokraten erfüllen.

Doch es kommt anders. Zwar setzt die SOL ihre lange Reise fort, aber ihr Ziel ist nicht das von Atlan erhoffte. Der Hantelraumer erreicht schließlich Chail, die Heimat von Akitar. Dessen Volk wird angeblich von den rattenähnlichen Roxharen unterdrückt und missbraucht.

Atlan, Bjo Breiskoll und der Magnide Wajsto Kolsch brechen mit der CAMELOT zu einem Erkundungsflug auf – und müssen auf Chail notlanden.«

Den Doppelroman bearbeitete Rüdiger Schäfer sorgfältig und behutsam zugleich. Das tolle Titelbild stammt wieder von Arndt Drechsler.

»Das Rätsel von Chail« ist seit dem 6. Dezember 2013 als e-Book und Hörbuchausgabe bei den üblichen Anbietern erhältlich.