Der ehemalige ATLAN-Autor Falk-Ingo Klee und seine Krimis »Mörderische Kunst« liegt jetzt als E-Book vor

8. Oktober 2015

In den 80er-Jahren zählte Falk-Ingo Klee zu den Autoren, die Science Fiction für die Serien des Pabel-Moewig Verlages schrieben. Unter anderem verfasste er zwei PERRY RHODAN-Planetenromane sowie über dreißig ATLAN-Heftromane.

Seit Ende der Nuller-Jahre ist er unter anderem als Autor von Kriminalromanen tätig. Seine Reihe um den »Undertaker« gibt es in gedruckter Form und neuerdings auch als E-Book. So ist beispielsweise sein erster Krimi unter dem Titel »Mörderische Kunst« in einer digitalen Version zu erhalten.

Veröffentlicht werden die Krimis über die Plattform Neobooks; sie sind zum Preis von 3,99 Euro unter anderem bei Amazon zu erhalten.

Informationen zum Inhalt:

»Frank Wilhelm, ehemaliger Medizinstudent, Ex-Privatdetektiv und als Schwiegersohn des Firmeninhabers nun Juniorchef eines Gießener Bestattungsunternehmens, bekommt Besuch von der Mordkommission. In einem Sarg seines Instituts, der für die Einäscherung vorgesehen ist, liegt nicht nur der Verstorbene, sondern auch noch ein unbekannter junger Asiate, der auf äußerst perfide Weise umgebracht wurde. Ein furchtbarer Verdacht steht im Raum ...

Wilhelm will die Ermittlungen gegen sich, seinen Schwiegervater und die Mitarbeiter des Bestattungsinstituts als Verdächtige nicht einfach so hinnehmen und beschließt, eigene Nachforschungen anzustellen. Das ist schwieriger als gedacht – und mörderisch dazu, denn es ist der 1. Fall des Undertakers, und der oder die Täter beherrschen eine mörderische Kunst ...«