Björn Berenz und »FKK im Streichelzoo« Der ehemalige PERRY RHODAN-Multimedia-Redakteur und sein Roman

17. Juli 2013

Björn Berenz, Jahrgang 1977, arbeitete zwei Jahre lang in der PERRY RHODAN-Redaktion. Als Multimedia-Redakteur war er unter anderem für E-Books und Hörbücher zuständig. Bereits während seiner Tätigkeit für die PERRY RHODAN-Redaktion entwickelte er die Idee für seinen Roman »FKK im Streichelzoo«, der im Oktober 2013 in den Handel kommt.

Zum Inhalt:

»Quentin träumt von der großen Karriere als gefragter Science-Fiction-Autor. Aber steil bergauf geht es für ihn leider nur in seinem Nebenjob – als Pornodarsteller. Und während sein Agent einen künftigen Pornostar aus ihm machen will, nimmt das Chaos seinen Lauf: Eine verstörende Begegnung mit seinen Eltern auf einer Erotikmesse, eine erektile Dysfunktion und seine wunderschöne Urologin werfen Quentin komplett aus der Umlaufbahn. Nur seine gute Freundin Melanie kann ihn jetzt noch reiten – äh, retten ...«

Der Roman erscheint am 11. Oktober 2013, also pünktlich zur Frankfurter Buchmesse. Das Paperback umfasst 320 Seiten und kostet 14,99 Euro. Mithilfe der ISBN 978-3-7857-6098-7 kann es schon jetzt in jeder Buchhandlung vorbestellt werden, ebenso bei Versendern wie amazon.de.

Selbstverständlich gibt es den Roman auch in Form eines E-Books, unter anderem für den Kindle. Das E-Book gibt es für 9,99 Euro.

Ebenfalls in Vorbereitung ist eine Hörbuch-Version. Die gekürzte Lesung stammt von Oliver Rohrbeck, dauert rund 375 Minuten, umfasst fünf CDs und kostet wahrscheinlich 16,99 Euro. Auch sie kann man über Amazon.de und andere Versender bestellen.