Björn Berenz und »Ach du dickes Ding« Der neue Roman des ehemaligen PERRY RHODAN-Multimedia-Redakteurs liegt vor

13. März 2017

Björn Berenz, Jahrgang 1977, arbeitete zwei Jahre lang in der PERRY RHODAN-Redaktion. Als Multimedia-Redakteur war er unter anderem für E-Books und Hörbücher zuständig.

Bereits während seiner Tätigkeit für die PERRY RHODAN-Redaktion entwickelte er die Idee für seinen Roman »FKK im Streichelzoo«, der im Oktober 2013 erschien.

Im Oktober 2014 kam sein zweiter Angriff auf die Lachmuskeln in den Buchhandel. Der Roman trug den Titel »Heilig über Nacht« und wurde – wie sein Vorgänger – von Bastei-Lübbe veröffentlicht.

Im Frühjahr 2016 kehrte Berenz zu PERRY RHODAN zurück: Für die Miniserie PERRY RHODAN-Arkon schrieb er mit »Welt der Mediker« den siebten Band.

Im Februar ist sein aktueller Roman erschienen. Er trägt den Titel »Ach du dickes Ding«, kam als Taschenbuch bei Bastei-Lübbe heraus und ist 398 Seiten stark. Mithilfe der ISBN 978-3-404-17486-7 kann der Roman überall im Buchhandel bestellt werden – auch bei Versendern wie Amazon –, er kostet 10,00 Euro.

Zum Inhalt:

»Okay, in einer Nacht- und Nebelaktion ein Nilpferd aus dem Kölner Zoo zu entführen, war vielleicht nicht unbedingt Simons beste Idee. Aber er ist nun mal davon überzeugt, dass in Daisy die Seele seiner verstorbenen Frau wohnt – und kann nicht zulassen, dass der skrupellose Zoodirektor das Hippo als Lebendfutter verwurstet!

Und so kutschiert Simon jetzt gemeinsam mit Spediteurin Eva und dem buddhistisch angehauchten Tierpfleger Hagen, der ebenfalls an Simons Seelenwanderungstheorie glaubt, ein reisekrankes Nilpferd quer durch Europa. Ziel: ein Nationalpark in Kenia. Aber wie soll man so ein Vieh bloß unerkannt nach Afrika bringen – wenn gleichzeitig die Polizei, eine rumänische Diebesbande und die Mafia hinter einem her sind?«

Selbstverständlich gibt es den Roman auch in Form eines E-Books, unter anderem für den Kindle. Das E-Book gibt es für 8,49 Euro.