ATLAN-Blauband 43 erscheint am 24. März Das Imperium wird durch Doppelgänger destabilisiert

11. März 2014

Wie bereits angekündigt, kommt im März 2014 der Band »Doppelgänger des Mächtigen« in den Handel – es ist der ATLAN-Blauband 43, und er schließt den Unterzyklus »Die Doppelgänger« ab. Zugleich ist es der erste ATLAN-Blauband, der vom Verlag Baukau Fiction veröffentlicht wird.

Rainer Castor hat – wie gewohnt – in einer sehr sorgsamen Arbeit die ursprünglich in den Jahren 1976 und 1977 veröffentlichten Heftromane genommen, die Inhalte sehr gestrafft und in einen neuen Zusammenhang gestellt. Bei dieser Tätigkeit wurden beispielsweise gelegentliche Widersprüche gestrichen.

Die in diesem Buch enthaltenen Originalromane sind:
»Der Agent und der Giftexperte« (Band 269) und »Doppelgänger des Mächtigen« (Band 270) von H. G. Francis, »Arena des Todes von Whark« (Band 277), »Der letzte Kampf« (Band 278) und »Der Sieger und der Tote« (279) von Hans Kneifel und »Agentenschule Cerrgoor« (Band 280) von Kurt Mahr.

Zitat vom Rückentext:
»8000 Jahre vor Beginn der irdischen Zeitrechnung: Nach wie vor kämpft Atlan von Gonozal um sein Erbe. Seit der Vater des Kristallprinzen ermordet wurde, regiert Imperator Orbanaschol III. über Tausende Sonnensysteme des Großen Imperiums.



Der Kristallprinz und seine Freunde haben es jedoch nicht nur mit diesem Feind zu tun. Wasserstoffatmende Maahks greifen das Sternenreich der Arkoniden an – und es gibt eine geheimnisvolle Macht, die das Imperium mit Doppelgängern zu destabilisieren versucht.


Ihr gelingt es sogar, den Imperator durch einen Duplo Orbanaschols zu ersetzen. Nur der Kosmokriminalist Lebo Axton erkennt die Gefahr und setzt alles daran, sie zu beseitigen.



Unterdessen nimmt der Kristallprinz bei den Arenakämpfen der KAYMUURTES teil. Als amnestierter Sieger könnte er direkt zu Orbanaschol vordringen. Doch das Vorhaben droht zu einem Desaster zu werden, als Atlan den letzten Kampf verliert ...«

Das Titelbild steuerte wieder Arndt Drechsler bei.

Der 400 Seiten starke Roman erscheint am 24. März als Hardcover im Verlag BauKau Fiction und kostet 18 Euro. Mithilfe der ISBN 978-3-95668-001-4 kann er überall im Buchhandel bestellt werden, selbstverständlich auch bei den  Versendern wie beispielsweise Transgalaxis.