Andreas Brandhorst schrieb »Omni« Neuer Science-Fiction-Roman des PERRY RHODAN-Gastautoren

20. September 2016

Seit vielen Jahren ist Andreas Brandhorst einer der besten und populärsten Science-Fiction-Autoren im deutschsprachigen Raum. Mit seinen Romanen »Exodus der Generationen« (Teil drei des »Lemuria«-Taschenbuchzyklus) und »Die Trümmersphäre« (Teil zwei des »PAN-THAU-RA«-Taschenbuchzyklus) begeisterte er auch die PERRY RHODAN-Leser.

Am 4. Oktober erscheint sein neuer Science-Fiction-Roman im Piper-Verlag: »Omni« kommt als 560 Seiten starkes Paperback mit Klappenbroschur in den Handel. Es kostet 15,00 Euro und kann mithilfe der ISBN 978-3-492-70359-8 überall im Buchhandel bestellt werden, ebenso bei Versendern wie Amazon.

Selbstverständlich gibt es eine E-Book-Version dieses Romans, unter anderem für den Kindle – diese kostet 12,99 Euro. Wer sich für den Roman interessiert, kann sich auf der Internet-Seite des Piper-Verlages informieren; dort steht beispielsweise eine Leseprobe zur Verfügung.

Informationen zum Inhalt:

»Aurelius, vor zehntausend Jahren auf der legendären Erde geboren, ist einer von nur sechs Menschen, die Zugang zu Omni haben, einem Zusammenschluss von Superzivilisationen, der die Macht über die Milchstraße innehat. Nun erhält Aurelius seinen letzten Auftrag: Er soll verhindern, dass ein rätselhaftes Artefakt an Bord des im Hyperraum gestrandeten Raumschiffs Kuritania in falsche Hände gerät.

Eine einflussreiche Schattenorganisation ist dem Wrack bereits auf der Spur. Der Agent Forrester und seine Tochter Zinnober sollen den Fund bergen und Aurelius entführen – denn mit seiner Hilfe könnte das Artefakt wieder aktiviert werden. Doch die Mission gerät außer Kontrolle – und Aurelius, Forrester und Zinnober finden sich in einem undurchsichtigen Spiel wieder, das die Zukunft der ganzen Menschheit bedroht ...«