»Spaß und Erfolg« Ein Statement von Dennis Mathiak zum Band 100 von PERRY RHODAN NEO

3. Juli 2015

Er schrieb nur zwei Romane für PERRY RHODAN NEO, aber diese kamen bei den Lesern gut an: Dennis Mathiak ist der jüngste Autor, der bisher an der Serie mitwirkte. Auch in der »zweiten Epoche« wird er hoffentlich mit dem einen oder anderen Roman vertreten sein.

Bekanntlich erscheint Band 100 von PERRY RHODAN NEO am 17. Juli 2015. Wir haben auch Dennis Mathiak gebeten, sich an seine Arbeit für NEO zu erinnern und etwas zu schreiben. Hier ist sein Statement:

»Mit NEO verbinde ich sowohl eine Menge Spaß, als auch einen großen Lernerfolg beim Schreiben. Spaß in erster Linie dabei, die bekannten Grundlagen des Perryversums in einer Neuauflage mitgestalten zu können; und das, obwohl ich anfangs ebenfalls skeptisch ob dieser Idee war.

Was das Lernen angeht: Sowohl Frank Borsch als auch Klaus N. Frick konnten mir eine Menge hilfreicher Rat- und Verbesserungsvorschläge mit auf den Weg geben. 100 Bände NEO – das ist ein riesiger Erfolg, aber hoffentlich nur der Anfang von etwas noch größerem. Ich hoffe auf noch mehr Spaß und ... ausgelernt hat man nie!«

Augenzwinkernd verweist der Autor auf seine Anfänge:

»Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie ich auf dem GarchingCon 2013 mit Hermann Ritter Späße machte. Ich erzählte davon, meine Freundin als Figur in einem ATLAN-Taschenbuch eingebaut zu haben. Er stichelte, dass NEO doch wohl das mindeste sei, was man seiner Freundin bieten sollen könnte. Er hätte in der Serie schon etliche Freunde umgebracht.

Vielleicht bekam Frank Borsch das mit. Ich ließ auch den Satz fallen, dass mir dann natürlich Frank diese Gelegenheit geben sollte. Er saß ganz in der Nähe.

Nun, kurz darauf sprach er mich tatsächlich darauf an, ob ich nicht auch mal einen NEO schreiben wolle. Natürlich wollte ich. Zwei Romane sind es bisher geworden. Zwei von hundert.«