»SOS aus dem Weltall« erscheint am 16. Mai 2014 Clark Darlton erzählt den Anfang der PERRY RHODAN-Serie neu

21. März 2014

Mit dem PERRY RHODAN-Planetenroman 30 veröffentlichen wir ein echtes Highlight: Zum ersten Mal erscheint ein Werk des »Altmeisters« Walter Ernsting alias Clark Darlton. Dabei handelt es sich um die faszinierende Schilderung einer »alternativen« PERRY RHODAN-Serie, ein neuer Blick auf den Start der Romanreihe. Und das Jahrzehnte vor PERRY RHODAN NEO!

Im Jahr 1966 wurde zum ersten und bislang einzigen Mal die PERRY RHODAN-Serie verfilmt – mit einem von Fans großteils abgelehnten Ergebnis. Was aber nur die Wenigsten wissen: Zu diesem Film gab es einen Roman von Clark Darlton, einem der beiden Väter der Serie. Dieser atmet weitaus stärker den Geist der Serie als der Film.

Perry Rhodan fliegt als Kommandant der Mondexpedition der Firma »Intercosmos« zum Mond, wo er technische Probleme hat und notlanden muss. Noch ahnt er nicht, dass ihm und seinen Männern das aufregendste Abenteuer ihres Lebens bevorsteht – denn Thora, die Kommandantin eines kugelförmigen Raumschiffes, gegen das die STARDUST eine Spielzeugschachtel ist, erwartet Rhodans Hilfe. Und auf der Erde spinnt der bestens informierte Meisterverbrecher Homer Arkin seine Netze, in denen sich Perry Rhodan verfangen soll …

Ursprünglich erschien der Roman »SOS aus dem Weltall« bereits im Jahr 1967. Er hatte eine geringe Auflage und wurde nie nachgedruckt, kann also als echtes Sammlerstück gelten. Jetzt wird er nach fast 50 Jahren in Form eines Taschenheftes unter demselben Titel erneut veröffentlicht.

Die Bearbeitung übernahm wieder Rainer Nagel, der auch ein sachkundiges Nachwort verfasste. Das Titelbild stammt erneut von Dirk Schulz.

»SOS aus dem Weltall« kommt am Freitag, 16. Mai 2014, in den Handel. Das Taschenheft umfasst 160 Seiten und kostet 3,90 Euro (in Österreich sind es 4,50 Euro, in der Schweiz 7,60 Franken).