»Grüße vom Sternenbiest« von Robert Feldhoff ab sofort als E-Book erhältlich Die Space-Thriller werden digitalisiert

14. April 2016

Im April und September 1997 erschien im Moewig Verlag die vierbändige Reihe Space-Thriller. Geheimdienst-Aktivitäten, Gentechnik und eine ungewöhnliche Mordserie – diese Themen stehen im Zentrum der in sich abgeschlossenen Science-Fiction-Krimis.

Neunzehn Jahre nach der Veröffentlichung als Taschenbücher werden diese Romane nun auch als E-Books angeboten. Den Beginn macht »Grüße vom Sternenbiest« von Robert Feldhoff; der Roman wurde 1998 mit dem SFCD-Literaturpreis ausgezeichnet.

Zum Inhalt:

»Die Erde im 49. Jahrhundert: Ein Kind stirbt beim Sturz aus dem Fenster – ein ›Unfall‹, der unmöglich ist. Ein Unbekannter ermordet auf scheußliche Weise Diplomaten von anderen Planeten. Und ein geheimnisvoller Schattenmann zieht hinter den Kulissen seine Fäden. Sein wahres Ziel ist unbekannt – aber es droht ein Inferno für Terrania, die Hauptstadt der Zukunft.

Sholter Roog, Agent des Terranischen Liga-Dienstes, ist aufgrund ›überdurchschnittlicher Gewaltbereitschaft‹ auf einen Schreibtischposten abgeschoben worden. Mehr durch Zufall wird er in das Komplott verwickelt. Er übernimmt die Ermittlungen – auf eigene Faust, auf eigenes Risiko und mit höchst eigenen Methoden ...«

»Grüße vom Sternenbiest« kostet 5,99 Euro uns ist bei allen bekannten E-Book-Shops wie zum Beispiel Amazon, eBook.de und Science-Fiction eBooks erhältlich.