»Die falsche Welt« ist als Taschenbuch erschienen Ein PERRY RHODAN-Taschenbuch von Verena Themsen und Andreas Eschbach

13. Oktober 2016

Zum 14. Oktober 2016 erscheint ein besonderes Taschenbuch im Programm des Bastei-Lübbe-Verlages: »Die falsche Welt«, ein Werk von Andreas Eschbach und Verena Themsen. Das PERRY RHODAN-Taschenbuch ist 480 Seiten stark und kostet 10,00 Euro. Mithilfe der ISBN 978-3-404-20866-1 kann man es überall im Buchhandel bestellen, auch bei Versendern wie Amazon.

Bei dem Buch handelt es sich um ein Gemeinschaftswerk, das einen besonderen Abschnitt innerhalb der PERRY RHODAN-Serie präsentiert. Eine Reihe von Mailwechseln zwischen den Autoren Wim Vandemaan und Andreas Eschbach ging voraus, dabei wurden gemeinsam zahlreiche Ideen entwickelt.  In der Folge schrieben Wim Vandemaan und Christian Montillon die Exposés für die PERRY RHODAN-Romane mit den Bandnummern 2812 bis 2815.

Andreas Eschbach verfasste die Romane »Willkommen im Tamanium!«  und »An Rhodans Grab«, während Verena Themsen die Romane »Im Netz der Kyberspinne« und »Der letzte Kampf der Haluter« beisteuerte. Bei den Lesern kamen die vier Romane, die in einer parallelen Wirklichkeit des PERRY RHODAN-Universums spielen, sehr gut an. Schon damals war geplant, aus den vier einzelnen Bänden einen schönen Sammelband zu machen.

Die vier Romane wurden noch einmal von Christian Montillon bearbeitet. Dabei wurden einige ergänzende Texte verfasst sowie teilweise Texte gestrafft. Das Titelbild stammt von Arndt Drechsler, es zeigt die ATLANC bei ihrem Vorstoß in die Synchronie.

Hier der Text, den die Kollegen bei Lübbe für ihre Werbung benutzen:
»Die Liga Freier Terraner – ein Verbund aus Tausenden von bewohnten Welten – wird seit einigen Jahren von einem unbarmherzigen Regime beherrscht: dem Atopischen Tribunal. Um ihre Herrschaft abzuschütteln und die Freiheit der Menschen zurückzuerlangen, müssen Perry Rhodan, Atlan und ihre Mitstreiter in die Jenzeitigen Lande, die Heimat des Atopischen Tribunals.

Dafür haben sie ein mächtiges Schiff ihrer Gegner gekapert. Doch ein Zeitriss trennt die Gefährten. Atlan wird in die Zukunft katapultiert und landet in einer Milchstraße, in der das Tribunal seit Jahrhunderten herrscht – es ist eine falsche Welt, die Atlan um jeden Preis verhindern muss ...«