»Deserteur der USO« erscheint am 15. November 2013 Hans Kneifel schickt Lordadmiral Atlan in einen Undercover-Einsatz gegen Piraten

25. Oktober 2013

Der PERRY RHODAN-Planetenroman 27 setzt wieder auf die USO und ihren Oberbefehlshaber, den Arkoniden Atlan, ins Zentrum des Geschehens. Zur Handlung: Im Jahr 2430 n. Chr. hat das Solare Imperium zwar Ruhe vor Feinden von außen, aber im Inneren gärt es nach wie vor. Verbrecher und Piraten sind allgegenwärtig und bereichern sich auf Kosten der ehrlichen Bürger des Imperiums. Dabei unterwandern sie die Regierungen ganzer Planeten.

Ein besonders brutaler Überfall veranlasst Lordadmiral Atlan dazu, die gesamte Maschinerie der USO anlaufen zu lassen – aber alle Spuren verlaufen im Sand. Am Ende bleibt dem unsterblichen Arkoniden nur noch eines: Er muss selbst »Maske machen«, um Zugang zu den Piraten zu finden. Damit sein Vorhaben gelingt, gibt er sich als Deserteur seiner eigenen Organisation aus, der geheime Informationen anzubieten hat.

Atlans Aufgabe erweist sich jedoch als schwieriger als gedacht: Er muss nicht nur mit den Piraten Kontakt aufnehmen, sondern auch deren gefährliche Prüfungen durchlaufen – denn nur wer die nötige Rücksichtslosigkeit zeigt, wird aufgenommen! Atlan bemerkt schnell, dass jeder Schritt sein letzter sein kann und dass er bis zum Erreichen seines Ziels nicht auf die Hilfe der USO hoffen darf.

Ursprünglich erschien der Roman »Deserteur der USO« bereits im Jahr 1994. Jetzt wird er in Form eines Taschenheftes unter demselben Titel erneut veröffentlicht.

Die Bearbeitung übernahm wieder Rainer Nagel, der auch ein sachkundiges Nachwort verfasste. Das Titelbild stammt erneut von Dirk Schulz.

»Deserteur der USO« kommt am Freitag, 15. November 2013, in den Handel. Das Taschenheft umfasst 160 Seiten und kostet 3,90 Euro (in Österreich sind es 4,50 Euro, in der Schweiz 7,60 Franken).