»Das Science-Fiction-Jahr 2012« ist erschienen Wichtigstes deutschsprachiges Jahrbuch zur Science Fiction mit PERRY RHODAN-Beteiligung

25. September 2012

Seit einigen Tagen ist es im Handel: »Das Science-Fiction-Jahr 2012« aus dem Heyne-Verlag, das bedeutendste Standardwerk zur phantastischen Literatur im deutschsprachigen Raum. Herausgegeben wird das Buch von Sascha Mamczak, Sebastian Pirling und Wolfgang Jeschke, allesamt ausgewiesenen Fachleuten, die selbst auch Artikel zu dem Buch beigesteuert haben.

Weitere Mitarbeiter sind unter anderem der PERRY RHODAN-Autor Wim Vandemaan, der unter seinem bürgerlichen Namen Hartmut Kasper schreibt, sowie der PERRY RHODAN-Chefredakteur Klaus N. Frick. Der Inhalt des Buches besteht aus zahlreichen Artikeln, Interviews und Buchbesprechungen; bei den Nachrufen wird auch auf den verstorbenen PERRY RHODAN-Autor Hans Kneifel verwiesen.

Zitat aus der Verlagsinformation:

»Wir sind rundum von Dingen umgeben, die jahrzehntelang als reinste Science Fiction galten: Raumfahrt, Nanotechnologie, Smartphones, Twitter … Nie waren wir der Zukunft näher als jetzt. Welche Auswirkungen das auf Literatur, Wissenschaft und Medien hat, erfahren Sie im völlig neu überarbeiteten Science-Fiction-Jahr – randvoll mit Essays, Rezensionen, Interviews und Beobachtungen zum erfolgreichsten Genre der Welt.«

Erschienen ist »Das Science-Fiction-Jahr 2012« als Taschenbuch; es umfasst 992 Seiten und kostet 32,99 Euro. Mithilfe der ISBN 978-3-453-52972-4 kann man es in jeder Buchhandlung kaufen, selbstverständlich auch bei Versendern wie amazon.de.

Auf der Internet-Seite des Verlages gibt es eine kostenlose Leseprobe; dort kann auch das umfangreiche Inhaltsverzeichnis nachgelesen werden.