»Das Phänomen Fanfiction« in einem Buch Auch PERRY RHODAN kommt in dem neuen Sachbuch vor

28. Dezember 2015

Es gibt eine Welt, da lebt Professor Snape glücklich verheiratet mit Lily Potter, Thorin Eichenschild ist nie gestorben, und Anakin Skywalker hat sich nie auf die böse Seite der Macht geschlagen. Eine Welt, in der Sherlock Holmes zusammen mit einem geheimnisvollen Timelord merkwürdige Fälle untersucht, Dean Winchester mit der Crew der »Serenity« fliegt und Loki und Thor mehr als nur Brüder sind.

Gemeint ist die Welt der sogenannten Fanfiction, die sich auch im deutschsprachigen Raum immer größerer Beliebtheit erfreut. Zu diesem Thema ist im »Verlag In Farbe und Bunt« jetzt ein Sachbuch erschienen – sowohl als Paperback wie auch als E-Book. Verfasst wurde es von Bettina Petrik und Stefanie Zurek.

Weitere Informationen zum Inhalt:

»Fanfiction, argumentieren manche, gab es schon immer. Schließlich bedienten sich nicht wenige große Autoren an populären Stoffen und verpassten ihnen ein neues Gewand. Andere hingegen sehen Fanfiction kritisch und werfen den Autoren vor, die Ideen anderer zu verfremden. Und es soll vorkommen, dass das Schreiben von Fanfiction zum Durchbruch verhilft, wie ›Shades of Grey‹ zuletzt bewies.

Aber was ist Fanfiction wirklich? Aus welchem Bedürfnis entsteht sie, und wie weit zurück geht das Phänomen? Welche Genres gibt es, und was sollte man als Fanfiction-Neuling auf jeden Fall wissen, bevor man sich in die zahllosen Archive stürzt? Bettina Petrik und Stefanie Zurek nehmen Sie mit auf eine turbulente, augenöffnende, manchmal aufwühlende, aber immer emotionale Reise durch die großartige Welt der Fanfiction. Sie werden Ihren Augen nicht trauen.«

Unter den Themen in diesem humorvollen Buch ist auch PERRY RHODAN vertreten; darüber hinaus werden zahlreiche Fanfiction-Welten beleuchtet.

Das Taschenbuch kann mithilfe der ISBN 978-3-941864-23-8 überall im Buchhandel bestellt werden; es umfasst 224 Seiten und kostet 14,80 Euro. Auch Versender wie Amazon liefern es. Das E-Book kostet 8,99 Euro.