»Corona« gibt's als kostenloses E-Book Der »Verlag in Farbe und Bunt« präsentiert ein neues Science-Fiction-Magazin

16. Februar 2015

 

Das »Corona Magazine« existiert seit 1997 als nicht-kommerzielles Online-Projekt, das sich an die Freunde von Science Fiction und Phantastik richtet. Bis zu seiner Jubiläumsausgabe 300 im Mai 2014 wurde es von mehr als 8500 Abonnenten in Form eines E-Mail-Anhangs im HTML-Format gelesen.

Nachdem »Corona« zum Verlag »in Farbe und Bunt« gewechselt ist, erscheint es nun im zeitgemäßen E-Book-Gewand. Ab der Ausgabe 301 sind 34 ehrenamtlich arbeitende Redakteure für das Projekt verantwortlich. Mit dabei sind unter anderem der PERRY RHODAN-Autor Uwe Anton sowie die PERRY RHODAN NEO-Autoren Bernd Perplies, Christian Humberg und Hermann Ritter. Einer der zwei Herausgeber ist Mike Hillenbrand, den PERRY RHODAN-Freunde als Conferencier während des PERRY RHODAN-WeltCons 2011 kennengelernt haben.

Inhaltlich gibt es wie immer das, was eine Ausgabe des »Corona Magazines« ausmacht: zahlreiche gut recherchierte und unterhaltsame Artikel aus allen Bereichen der Phantastik, Interviews, Wissenschaft, die TV-Tipps für den Monat Oktober, eine Kurzgeschichte sowie vier ausführliche Newsblöcke aus den Bereichen Film, Fernsehen, Literatur und der Phantastik-Szene.

Seit Montag, 6. Oktober 2014, gibt es die Ausgabe 01/2014 des neuen Magazins überall da, wo es E-Books gibt – ebenso auf der »Corona«-Webseite.